Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen

Das neue Messstellenbetriebsgesetz

VKU-Infotag

23.5.2017, Leipzig

Das Messstellenbetriebsgesetz regelt unter anderem die Verwendung erforderlicher Standardverträge für den Messstellenbetrieb. Die Bundesnetzagentur (BNetzA) arbeitet derzeit daran, den Inhalt dieser Verträge durch Festlegung verbindlich zu vereinheitlichen. Die für einen Übergangszeitraum bis 2020 erforderlichen Anpassungen der Geschäftsprozesse GPKE, GeLiGas, MPES und WiM hat die BNetzA bereits geregelt. Diese müssen auch von kommunalen Unternehmen implementiert und ab 1. Oktober 2017 angewendet werden.

Doch wie wird die vertragliche Ausgestaltung des Messstellenbetriebs geregelt und wie können die Interimsprozesse umgesetzt werden? Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Neuregelungen des Messstellenbetriebs sowie die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Standardverträge und machen sich mit den wesentlichen Inhalten sowie der Implementierung der Interimsprozesse vertraut. Erfahrungsberichte aus kommunalen Unternehmen veranschaulichen die Thematik.

Weitere Informationen: VKU, Invalidenstr. 91, 10115 Berlin, Tel. (0 30) 5 85 80-0, Fax (0 30) 5 85 80-1 00

heinze(at)vku.de

www.vku.de

 

 

Schnellsuche

Erweiterte Suche

Aktuelles

Bundesrat fordert bundesweit einheitliche Übertragungsnetzentgelte

Keine ersatzlose Streichung vermiedener Netzentgelte für dezentrale nicht volatile Erzeugung

15.03.2017 Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 10.03.2017 zu dem Entwurf des... mehr...

BNetzA veröffentlicht Bericht zu Fortschritten beim Stromnetzausbau

17.02.2017 Die Bundesnetzagentur hat eine Zwischenbilanz zu den Bau- und Genehmigungsfortschritten beim Stromnetzausbau für das Jahr 2016 veröffentlicht. »Jeder fertiggestellte... mehr...

BNetzA erteilt Zuschläge in der ersten Ausschreibung für Offshore-Windparks

Durchschnittlicher Zuschlagswert mit 0,44 ct/kWh weit unterhalb der Erwartungen

13.04.2017 Die Bundesnetzagentur hat die Zuschläge in der ersten Ausschreibung für die... mehr...

Hier können Sie sich für den kostenlosen vw-online Newsletter anmelden.




Wenn Sie sich bereits angemeldet haben, und Sie möchten Ihre Daten ändern, klicken Sie hier.