Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Änderung der Goodwillbilanzierung nach IFRS 3 und IAS 36 – Analyse der Auswirkungen für deutsche Energiekonzerne
Autor:Gampenrieder, Dipl.-Kfm. MBR Dr. oec. publ. Peter, Hettich, MBR Dipl.-Kffr. Dr. Silvia
Behörde / Gericht:
Datum:01.01.2007
Aktenzeichen:
Gesetz:
Typ:Aufsätze
Kategorien:Bilanzsteuerrecht, Energie(wirtschafts)recht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:07000786 ebenso Heft 1/2007, S. 5

Änderung der Goodwillbilanzierung nach IFRS 3 und IAS 36 – Analyse der Auswirkungen für deutsche Energiekonzerne

. . . - von Dr. Silvia Hettich* und Dr. Peter Gampenrieder**, beide München - 1. Einleitung Mit der Verabschiedung des Kapitalaufnahmeerleichterungsgesetzes (KapAEG) im Jahr 1998 wurde § 292a in das Handelsgesetzbuch eingefügt, der börsennotierte Mutterunternehmen unter bestimmten Bedingungen durch das Aufstellen eines Konzernabschlusses nach anerkannten internationalen Regeln (insbes. IAS/IFRS1 und US-GAAP) von der Aufstellung eines HGB-Konzernabschlusses befreite.. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.