Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Änderung im Bereich der Unternehmereigenschaft von jPdöR, Anwendung der Übergangsregelung des § 27 Abs. 22 UStG
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Bundesministerium der Finanzen (BMF), Berlin
Datum:19.04.2016
Aktenzeichen:III C 2 – S 7106/07/10012-06, DOK 2016/0366656
Gesetz:UStG
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Umsatzsteuer
Rechtsstand:
Dokumentennummer:16003860 ebenso Heft 6/2016, Seite 187

Änderung im Bereich der Unternehmereigenschaft von jPdöR, Anwendung der Übergangsregelung des § 27 Abs. 22 UStG

. . . - BMF, Schreiben vom 19.04.2016 - III C 2 - S 7106/07/10012-06, DOK 2016/0366656 -* Zusammenfassung: Zum 1.1.2016 wurden mit § 2b UStG die Regelungen zur Unternehmereigenschaft von juristischen Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) neu gefasst. Nach der Übergangsreglung in § 27 Abs. 22 UStG ist § 2 Abs. 3 UStG in der am 31.12.2015 geltenden Fassung auf Umsätze, die im Kalenderjahr 2016 ausgeführt werden, weiterhin anzuwenden. Die Neuregelung des § 2b UStG. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.