Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Anerkennung von Umspann- und Leitungsverlusten und der Begriff des Versorgungsnetzes im Stromsteuerrecht
Autor:
Behörde / Gericht:Finanzgericht München
Datum:29.01.2015
Aktenzeichen:14 K 2822/13
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Abgabenordnung, Energie(wirtschafts)recht, Stromsteuer
Rechtsstand:
Dokumentennummer:15003517 ebenso Heft 6/2015, Seite 183

Anerkennung von Umspann- und Leitungsverlusten und der Begriff des Versorgungsnetzes im Stromsteuerrecht

. . . - FG München, Urteil vom 29.01.2015 - 14 K 2822/13 -* Zusammenfassung: Das FG München hatte im Urteil vom 29.1.2015 (14 K 2822/13) darüber zu entscheiden, ob bzw. welche Verluste sowohl in Folge der Umspannung des Stroms als auch in Form von Kabel- bzw. Leitungsverlusten (Umspann- und Leitungsverluste) zu Gunsten der Klägerin steuermindernd anzuerkennen sind. Die Klägerin, ein Wirtschaftsunternehmen mit Stromerzeugungseinheiten sowie produzierenden Betrieben, Laboren und Büros, verfügt in stromsteuerrechtli. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.