Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Angaben zu Maßstabseinheiten als notwendiger Bestandteil einer Gebührenkalkulation
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:VG Cottbus
Datum:07.01.2016
Aktenzeichen:6 L 345/14
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Abwasserrecht, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte, Kommunales Haushaltsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:16004022 ebenso Heft 11/2016, Seite 346

Angaben zu Maßstabseinheiten als notwendiger Bestandteil einer Gebührenkalkulation

. . . - VG Cottbus, Beschluss vom 07.01.2016 - 6 L 345/14 - Leitsatz des Gerichts: Fehlen in einer Gebührenkalkulation Maßstabseinheiten, lässt sich nicht feststellen, ob der satzungsmäßig festgesetzte Gebührensatz den Anforderungen des Kostenüberschreitungsverbots genügt. Nach summarischer Prüfung durch das VG Cottbus entbehrt der angefochtene Abwassergebührenbescheid für das Kalenderjahr 2010 einer wirksamen satzungsrechtlichen Grundlage. Es lässt sich nicht feststellen, ob der Gebühren. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.