Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Anmerkung: Energielieferung in der Zwangsverwaltung
Autor:Brändle, RA Michael
Behörde / Gericht:Hanseatisches Oberlandesgericht Bremen
Datum:18.02.2016
Aktenzeichen:3 U 41/12
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Energie(wirtschafts)recht, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte, Insolvenzrecht, Zivilrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:16004016 ebenso Heft 11/2016, Seite 339

Anmerkung: Energielieferung in der Zwangsverwaltung

. . . - OLG Bremen, Urteil vom 18.02.2016 - 3 U 41/12 -* Anmerkung: 1. Die Klägerin ist Grundversorger in Bremen. Sie beansprucht von dem Beklagten, welcher Zwangsverwalter des Grundstücks ist, eine Vergütung für Stromentnahmen, die in der Zeit von März 2010 bis August 2010 über den auf dem Grundstück befindlichen Zähler erfolgt sind. Die zu diesem Zähler gehörende Entnahmestelle bildete den einzigen Anschluss des Grundstücks an das Elektrizitätsversorgu. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.