Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Anmerkung: Ertragsteuerliche Behandlung der Entsorgung von Abfall aus anderen Herkunftsbereichen als privaten Haushaltungen durch juristische Personen des öffentlichen Rechts
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:OFD Nordrhein-Westfalen
Datum:21.05.2014
Aktenzeichen:S 2706-2014/0014-St 153
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Entsorgungsrecht, Körperschaftssteuer/SolZ, Umsatzsteuer
Rechtsstand:
Dokumentennummer:14003035 ebenso Heft 9/2014, Seite 245

Anmerkung: Ertragsteuerliche Behandlung der Entsorgung von Abfall aus anderen Herkunftsbereichen als privaten Haushaltungen durch juristische Personen des öffentlichen Rechts

. . . - OFD Nordrhein-Westfalen, Verfügung vom 21.05.2014 - S 2706-2014/0014-St 153 - Bei den in der OFD-Verfügung vom 21.5.2014 bezüglich der Überführung von Wirtschaftsgütern des BgA »Entsorgung von Gewerbemüll« in den Hoheitsbereich einer jPdöR bezeichneten »allgemeinen Grundsätze« handelt es sich um eine Betriebsaufgabe. Die in den rückübertragenen Wirtschaftsgütern enthaltenen stillen Reserven müssen aufgelöst und der Körperschaftsteuer unterworfen werden (FG München v. 17.2.2004, 6 K 2914/01, juris). . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.