Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Anmerkung zu BFH vom 3.3.2011 – V R 23/10 (Marktplatzsanierung)
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Bundesfinanzhof München (BFH; seit 1950)
Datum:03.03.2011
Aktenzeichen:V R 23/10
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:EU-Recht, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte, Körperschaftssteuer/SolZ, Recht der kommunalen Betriebe, Sonstiges Kommunalrecht, Umsatzsteuer, Verwaltungsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:12001348 ebenso Heft 1/2012, Seite 20

Anmerkung zu BFH vom 3.3.2011 – V R 23/10 (Marktplatzsanierung)

. . . - von Dipl.-Bw. (FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin Kronawitter, Untergriesbach - Das BFH-Urteil vom 3.3.2011 beschäftigt sich abermals mit der Unternehmereigenschaft einer juristischen Person des öffentlichen Rechts (jPdöR), die aus ihren Investitionen den Vorsteuerabzug begehrt. Speziell geht es zunächst um die Vorsteuerabzugsberechtigung einer Gemeinde bei der Marktplatzsanierung sowie daraufhin um Art und Weise der Aufteilung der Vorsteuerbeträge. Das besondere im Sachverhalt ist die Tatsache, dass die Kommune den Marktplatz a. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.