Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Anspruch der Netzbetreiber auf Übermittlung der jeweiligen Ist-Einspeisung nach dem EEG 2009
Autor:Wintergerst, WP/StB/RAin Sigrid
Behörde / Gericht:
Datum:01.03.2010
Aktenzeichen:
Gesetz:EEG
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:EEG
Rechtsstand:
Dokumentennummer:10000183 ebenso Heft 03/2010, S. 60

Anspruch der Netzbetreiber auf Übermittlung der jeweiligen Ist-Einspeisung nach dem EEG 2009

. . . Aus dem Leserkreis erreichte uns die Frage, ab welcher Anlagengröße nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (kurz: EEG) 2009 eine registrierende Leistungsmessung durch den Einspeiser erfolgen muss. Eine derartige Messung hilft dem Netzbetreiber sein Lastmanagement zu optimieren, was angesichts der immens gestiegenen Einspeisungen Dritter in das Netz immer wichtiger wird. Im EEG 2004 (21 Paragraphen) war in § 5 Abs. 1 S. 2 unter »Vergütungspflicht« eine Regelung enthalten, dass eine registrierende Leistungsmessung (in der Praxis auch häufig als Lastgangmessung bezeic. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.