Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Anspruch des Anlagenbetreibers auf vorläufigen Netzanschluss einer Windenergieanlage im Wege der einstweiligen Verfügung
Autor:
Behörde / Gericht:
Datum:11.07.2012
Aktenzeichen:– VI – 2 U (Kart) 6/12 –
Gesetz:
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:EEG, Energie(wirtschafts)recht, Verfahrensrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:12001789 ebenso Heft 9/2012, Seite 240

Anspruch des Anlagenbetreibers auf vorläufigen Netzanschluss einer Windenergieanlage im Wege der einstweiligen Verfügung

. . . - Urteil des OLG Düsseldorf vom 11.7.2012 - VI - 2 U (Kart) 6/12 - Der Anspruch des Anlagenbetreibers auf vorläufigen Anschluss einer Anlage zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien an das Netz kann im Verfahren der einstweiligen Verfügung geltend gemacht werden. Es ist weder das Vorliegen eines Verfügungsgrundes erforderlich, noch gilt das Verbot der Vorwegnahme der Hauptsache. Im Rahmen des § 5 Abs. 1 S. 1 EEG ist, wie sich schon aus dem Wortlautvergleich mit § 5 Abs. 2 EEG ergibt, nur ein te. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.