Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Anwendbarkeit der Grundsätze zur Einheit des Verhinderungsfalles
Autor:Schiepel, RA André A.
Behörde / Gericht:Bundesarbeitsgericht Erfurt (BAG)
Datum:10.09.2014
Aktenzeichen:10 AZR 651/12
Gesetz:
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Arbeitsrecht, Sozialversicherung, Verfahrensrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:15003270 ebenso Heft 1/2015, Seite 29

Anwendbarkeit der Grundsätze zur Einheit des Verhinderungsfalles

. . . - BAG, Urteil vom 10.09.2014 - 10 AZR 651/12 - Auf eine Arbeitsunfähigkeit wegen Erkrankung und einer Arbeitsunfähigkeit wegen einer Reha-Maßnahme sind die Grundsätze zur Einheit des Verhinderungsfalls nicht anwendbar. Der Kläger verlangt von seinem Arbeitgeber Entgeltfort - zahlungskosten für eine Reha-Behandlung (§ 9 Abs. 1 ETZG). Der beklagte Arbeitgeber hatte diese Zahlungen verweigert, weil er annahm, dass wegen einer Vorerkrankung die Einheit des Verhinderungsfalles gegeben wäre. Der Kläger hat. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.