Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Auslegung der Vorschriften zur Steuerneutralität des Legal Unbundling; §§ 6 Abs. 2 bis 4, 118 Abs. 6 EnWG
Autor:
Behörde / Gericht:Bundesministerium der Finanzen (BMF), Berlin
Datum:08.05.2006
Aktenzeichen:IV B 2 - S 1909 - 11/06
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Einkommensteuer/SolZ, Energie(wirtschafts)recht, Körperschaftssteuer/SolZ, Umwandlungsrecht, Umwandlungsteuer
Rechtsstand:
Dokumentennummer:06000785 ebenso Heft 8/2006, Seite 188

Auslegung der Vorschriften zur Steuerneutralität des Legal Unbundling; §§ 6 Abs. 2 bis 4, 118 Abs. 6 EnWG

. . .- Schreiben des BMF vom 8.5.2006 an BGW/VDEW/VKU - IV B 2 - S 1909 - 11/06 -* Nach Erörterung mit den obersten Finanzbehörden der Länder nehme ich zu den in Ihren Positionspapieren aufgeworfenen Zweifelsfragen im Zusammenhang mit dem Legal Unbundling nach dem EnWG wie folgt Stellung: 1. Umfang der Wirtschaftsgüter, die im Rahmen der rechtlichen Entflechtung steuerneutral nach § 6 Abs. 2 Satz 1 EnWG übertragen werden können a) Übertragung von ander. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.