Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Außerplanmäßige Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze und betriebliche Altersversorgung
Autor:
Behörde / Gericht:Bundesarbeitsgericht Erfurt (BAG)
Datum:23.04.2013
Aktenzeichen:3 AZR 23/11 und 3 AZR 512/11
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Arbeitsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:13002531 ebenso Heft 11/2013, Seite 306

Außerplanmäßige Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze und betriebliche Altersversorgung

. . . - BAG, Urteile vom 23.04.2013 - 3 AZR 23/11 und 3 AZR 512/11 - Der Dritte Senat des BAG hat entschieden, dass Versorgungseinbußen, welche durch die »außerplanmäßige« Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung aus dem Jahr 2003 entstanden sind, nicht notwendigerweise ausgeglichen werden müssen. Damit rückt das Gericht von den Entscheidungen ab, die es am 21.04.2009 zu ähnlich gelagerten Sachverhalten getroffen hatte. 2009 hatte der Senat angenommen, dass Versorgungsordnungen, die für den Te. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.