Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Baukostenzuschüsse zu Hausanschlusskosten bei Versorgungsunternehmen, die ihre Anlagen im Rahmen des »Legal Unbundling« verpachten
Autor:
Behörde / Gericht:Oberfinanzdirektion Münster
Datum:08.01.2008
Aktenzeichen:Kurzinformation Einkommensteuer Nr. 1/2008 - 17.12.2007
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Bilanzsteuerrecht, Körperschaftssteuer/SolZ
Rechtsstand:
Dokumentennummer:08000643 ebenso Heft 7/2008, S. 167

Baukostenzuschüsse zu Hausanschlusskosten bei Versorgungsunternehmen, die ihre Anlagen im Rahmen des »Legal Unbundling« verpachten

. . . - Verfügung der OFD Münster vom 8.1.2008 - Kurzinformation Einkommensteuer Nr. 1/2008 - 17.12.2007 - Im Rahmen der gesetzlich angeordneten Entflechtung von Energieversorgungsunternehmen (»Legal Unbundling«) werden bei Anwendung des sog. Verpachtungsmodells die Baukostenzuschüsse vom Pächter (Netzbetreiber) an den Verpächter weitergeleitet. Ertragsteuerlich hat der Pächter in Höhe der erhaltenen Baukostenzuschüsse einen passiven Rechnungsabgrenzungsposten zu bilden und diesen ratierlich über einen Zeitraum von . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.