Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Bei der Frage der marktbeherrschenden Stellung eines Gasversorgungsunternehmens ist im Anwendungsbereich des § 19 GWB von einem einheitlichen Markt für Wärmeenergie auszugehen
Autor:
Behörde / Gericht:Oberlandesgericht Celle (Niedersachsen)
Datum:10.01.2008
Aktenzeichen:- 13VA 1/07 (Kart) -
Gesetz:
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Energie(wirtschafts)recht, Wettbewerbs-/Kartellrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:08000604 ebenso Heft 4/2008, S. 88

Bei der Frage der marktbeherrschenden Stellung eines Gasversorgungsunternehmens ist im Anwendungsbereich des § 19 GWB von einem einheitlichen Markt für Wärmeenergie auszugehen

. . . - Beschluss des OLG Celle vom 10.1.2008 - 13VA 1/07 (Kart) - Bei der Prüfung, ob ein Gasversorgungsunternehmen »marktbeherrschend« i. S. von § 19 Abs. 1, Abs. 4 Nr. 2 GWB ist, ist zu berücksichtigen, dass Gasversorgungsunternehmen auf dem Wärmemarkt in einem (Substitutions-) Wettbewerb mit Anbietern konkurrierender Heizenergieträger stehen. Sachverhalt: Die Betroffene und Beschwerdeführerin ist ein Gasversorgungsunternehmen. Sie beliefert in ihrem Versorgungsgebiet Endverbraucher . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.