Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel: Bürgschaftsgesicherte Fremdfinanzierung nach § 8a Abs. 1 Satz 2 KStG (Gesellschafter- Fremdfinanzierung)
Behörde / Gericht: Bundesministerium der Finanzen (BMF), Berlin
Datum: 22.07.2005
Aktenzeichen: IV B 7 - S 2742 a - 31/05
Artikeltyp: Verwaltungsanweisungen
Kategorien: Körperschaftssteuer/SolZ, Zivilrecht
Dokumentennummer: 05001018 ebenso Heft 11/2005, Seite 258

Bürgschaftsgesicherte Fremdfinanzierung nach § 8a Abs. 1 Satz 2 KStG (Gesellschafter- Fremdfinanzierung)

- Schreiben des BMF vom 22.7.2005 - IV B 7 - S 2742a - 31/05 -

Vorbemerkung der Redaktion:

Mit nachstehend abgedrucktem Schreiben stellt die Finanzverwaltung erfreulicherweise klar, dass bei bürgschaftsgesicherter Fremdfinanzierung von Kapitalgesellschaften der neue § 8a KStG im Sinne einer rechtlichen und nicht rein wirtschaftlichen Betrachtungsweise auszulegen ist. Damit fallen beispielsweise Einlagen der Trägerkörperschaften bei Banken, die ein kommunales Unternehmen finanzieren, nicht unter den Bürgschaftsbegriff sofern die Banken in den Kredit- und…

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar.
Sie haben die Möglichkeit, das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.
weitere Infos | zum Login (für das Online Angebot registrierte Abonnenten)

Autoren:

Fachartikel:

Erweiterte Suche