Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel: Erweiterung der Umlagepflicht für Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und für Mutterschutzaufwendungen ab 2006
Datum: 01.02.2006
Artikeltyp: Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien: Arbeitsrecht, Sozialversicherung
Dokumentennummer: 06000686 ebenso Heft 2/2006, Seite 46

Erweiterung der Umlagepflicht für Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und für Mutterschutzaufwendungen ab 2006

Das Bundesverfassungsgericht hat mit Beschluss vom 18.11.2003 (1 BvR 302/96) die Regelung zur Mutterschaftsumlage (U2), wegen ihrer Beschränkung auf Betriebe mit nicht mehr als 30 Arbeitnehmer für verfassungswidrig erklärt. In diesem Zusammenhang sind deshalb ab 2006 erhebliche Änderungen im Umlageverfahren eingetreten:

  • Die Mutterschaftsumlage U2 ist künftig von allen Betrieben zu zahlen, also auch von Betrieben mit mehr als 30 Arbeitnehmern
  • Die Umlage für Lohnfortzahlung im Krankheitsfall von Arbeitnehmern (U1) bleibt zwar auf kleine und mittlere Betriebe bis 30…
Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar.
Sie haben die Möglichkeit, das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.
weitere Infos | zum Login (für das Online Angebot registrierte Abonnenten)

Autoren:

Fachartikel:

Erweiterte Suche