Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel: Die Regulierung von Wasserstoffnetzen
Datum: 01.10.2020
Artikeltyp: Aufsätze
Kategorien: Energie(wirtschafts)recht, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte
Dokumentennummer: 20006013 ebenso Heft 10/2020, Seite 293

Die Regulierung von Wasserstoffnetzen

- von StB Dipl.-Betriebswirt (FH) Jürgen Dobler und RA Dr. Thomas Wolf, Nürnberg -*

Am 10.06.2020 hat die Bundesregierung die Nationale Wasserstoffstrategie (NWS) beschlossen. Die Bundesregierung verfolgt mit der NWS das Ziel, Wasserstofftechnologien als Kernelemente der Energiewende zu etablieren, deutsche Unternehmen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und die zukünftige nationale Versorgung mit CO2-freiem Wasserstoff und dessen Folgeprodukte zu sichern und zu gestalten sowie die regulatorischen Voraussetzungen für den Markthochlauf der Wasserstofftechnologien zu schaffen. Mit dem letzten Ziel, der Schaffung eines regulatorischen Rahmens für die Ausweitung des Wasserstoffmarktes hat sich die Bundesnetzagentur (BNetzA) in ihrem Papier »Regulierung von Wasserstoffnetzen - Bestandaufnahme«1 beschäftigt. Die wesentlichen rechtlichen und regulatorischen Inhalte und Auswirkungen dieses Papiers auf die Energiewirtschaft sollen im Folgenden dargestellt werden.

* Jürgen Dobler ist Steuerberater und Dr. Thomas Wolf Rechtsanwalt im Bereich Energiewirtschaft bei Rödl & Partner in Nürnberg.

1 Bundesnetzagentur, Regulierung von Wasserstoffnetzen - Bestandaufnahme Stand Juli 2020.

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar.
Sie haben die Möglichkeit, das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.
weitere Infos | zum Login (für das Online Angebot registrierte Abonnenten)

Autoren:

Fachartikel:

Erweiterte Suche