Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel: Geschäftsführung ohne Auftrag durch vermeintlichen Ersatzversorger
Behörde / Gericht: Landgericht Essen
Datum: 28.01.2022
Aktenzeichen: 41 O 20/19
Artikeltyp: Rechtsprechung
Kategorien: Energie(wirtschafts)recht, Zivilrecht
Dokumentennummer: 22006692 ebenso Heft 4/2022, Seite 114

Geschäftsführung ohne Auftrag durch vermeintlichen Ersatzversorger

- Anmerkung zu Landgericht Essen, Urteil vom 28.01.2022 - 41 O 20/19 -*

1. Sachverhalt

Die Klägerin ist ein Letztverbraucher mit einem Netzanschluss in Mittelspannung. Die Beklagte ist ein Energieversorger und örtlicher Grundversorger am Sitz der Klägerin.

Die Klägerin wurde von der Streitverkündeten, einem Energieversorger, ursprünglich auf Grundlage eines Liefervertrages mit Strom beliefert, der zum 31.12.2018 endete. Für die Zeit ab dem 01.01.2019 schloss die Klägerin einen Liefervertrag mit einem anderen Versorger, der jedoch noch im Dezember 2018 in Insolvenz geriet…

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar.
Sie haben die Möglichkeit, das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.
weitere Infos | zum Login (für das Online Angebot registrierte Abonnenten)

Autoren:

Fachartikel:

Erweiterte Suche