Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel: Aktuelle Steuerentlastungen für Arbeitnehmer und deren Folgen auf den Lohnsteuerabzug
Datum: 01.05.2022
Artikeltyp: Aufsätze
Kategorien: Lohnsteuerrecht, Sozialversicherung
Dokumentennummer: 22006723 ebenso Heft 5/2022, Seite 137

Aktuelle Steuerentlastungen für Arbeitnehmer und deren Folgen auf den Lohnsteuerabzug

- von Dipl.-Finanzwirt (FH) Raphael Schuster, München -*

Oftmals wird gesagt: die Vergangenheit lässt sich nicht ändern. Mit dem Vierten Corona-Steuerhilfegesetz1 und dem Steuerentlastungsgesetz 20222 befinden sich aktuell zwei Vorlagen der Bundesregierung im Gesetzgebungsverfahren, mit denen - zumindest in steuerlicher Hinsicht - das Gegenteil bewiesen wird. Rückwirkend zum 01.01.2022 sollen zusätzliche Steuervergünstigungen in Kraft treten. Dadurch stehen Arbeitgeber beim Lohnsteuerabzug vor der Herausforderung, die Änderungen unmittelbar nach Verkündung der Gesetze umsetzen und zurückliegende Lohnabrechnungen korrigieren zu müssen. Verfassungsrechtlich ist die rückwirkende Einführung unbedenklich, da es sich um steuermindernde, also begünstigende Änderungen handelt. Inhaltlich ist eine nachträgliche Verlängerung der Steuerbefreiung für Aufstockungsbeträge des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld vorgesehen. Daneben ist zur Entlastung der Arbeitnehmer die Anhebung des Grundfreibetrags, des Arbeitnehmer-Pauschbetrags und der Entfernungspauschale geplant.

* Raphael Schuster ist im Bayerischen Landesamt für Steuern in München beschäftigt. Der Beitrag gibt die eigene Rechtsauffassung des Autors wieder und ist nicht in dienstlicher Eigenschaft verfasst.

1 Bundestag-Drs. 20/1111.

2 Bundestag-Drs. 20/1333.

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar.
Sie haben die Möglichkeit, das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.
weitere Infos | zum Login (für das Online Angebot registrierte Abonnenten)

Autoren:

Fachartikel:

Erweiterte Suche