Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen

Stauber, RA, LL.M. Peter

Rechtsanwalt Peter Stauber, LL.M., berät in der Praxisgruppe Kartellrecht der Kanzlei Noerr LLP. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Herrn Stauber ist die Beratung von Unternehmen der Energiebranche und anderer Industriesektoren zu Fragen der Missbrauchskontrolle, in Bußgeldverfahren, der Fusionskontrolle sowie auch die Beratung zum Vertriebskartellrecht.

Herr Stauber studierte Rechtswissenschaften an Universitäten in Berlin, Budapest (Ungarn), Leuven (Belgien) und Dresden. In seiner anwaltlichen Tätigkeit beschäftigt sich Herr Stauber mit allen Fragen des europäischen und deutschen Kartellrechts und Vertriebskartellrechts mit einem Schwerpunkt auf der Beratung zu Fragen der Missbrauchskontrolle, der Vertretung in kartellrechtlichen Bußgeldverfahren und der Fusionskontrolle. Ferner berät Herr Stauber auch zu Fragen des ungarischen Kartellrechts. Zum Mandantenkreis gehören insbesondere Unternehmen aus allen Stufen des Energiesektors (Förderung und Erzeugung, Transport, Verteilung und Versorgung), aber auch aus anderen Branchen wie Bau, Baustoffe, Tourismus, Groß- und Einzelhandel, Maschinen- und Anlagenbau.

01.05.2013
Neuvergabe von Strom- und Gaskonzessionen – Rechte und Pflichten für Kommunen und Bieter

Schnellsuche

Erweiterte Suche

Tagungen, Kongresse, Veranstaltungen

Akzeptanz für die Energiewende – Heute noch ein Thema?

C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch

23.10.2017, Bamberg

Laut wissenschaftlicher Studien erfahren Erneuerbare Energien in weiten Teilen der Bevölkerung mittlerweile eine... mehr...

Grundlagen der Rechnungslegung bei Energie- und Wasserversorgungsunternehmen

Seminar

25.10.2017, Würzburg

AUSGEBUCHT!
Zusätzlicher Termin in Würzburg am 24. Oktober 2017

Das Seminar stellt die... mehr...

Novelle der Anreizregulierungsverordnung (ARegV) – aktuelle Aufgaben für Netzbetreiber 2017/2018

Seminar

26.10.2017, Kassel

Mit der Novelle der Anreizregulierungsverordnung (ARegV) wurde ein Paradigmenwechsel vollzogen. So werden nunmehr die Kapitalkosten im Rahmen... mehr...