Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:BGH: Neufassung des § 9 ARegV auf die gesamte erste Regulierungsperiode anzuwenden
Autor:Ball, RA Florian
Behörde / Gericht:
Datum:31.01.2012
Aktenzeichen:EnVR 16/10
Gesetz:
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Energie(wirtschafts)recht, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte
Rechtsstand:
Dokumentennummer:12001510 ebenso Heft 3/2012, Seite 69

BGH: Neufassung des § 9 ARegV auf die gesamte erste Regulierungsperiode anzuwenden

. . . - Beschluss vom 31.1.2012 - EnVR 16/10 - Der Kartellsenat des Bundesgerichtshofs hat sich erneut mit der Regulierung der Entgelte für die Durchleitung von Elektrizität durch fremde Stromnetze nach der Anreizregulierungsverordnung (ARegV) befasst. Mit Beschlüssen vom 28.6.2011 (EnVR 34/101 und EnVR 48/102) hatte der BGH entschieden, dass die nach § 9 Abs. 1 ARegV a.F. vorgesehene Berücksichtigung eines netzwirtschaftlichen. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche