Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Dauerdefizitärer Betrieb eines Freibades
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Bundesfinanzhof München (BFH; seit 1950)
Datum:09.11.2016
Aktenzeichen:I R 56/15
Gesetz:KStG
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Körperschaftssteuer/SolZ
Rechtsstand:
Dokumentennummer:17004224 ebenso Heft 5/2017, Seite 148

Dauerdefizitärer Betrieb eines Freibades

. . . - BFH, Urteil vom 09.11.2016 - I R 56/15 -* Leitsätze des Gerichts: Die steuerliche Begünstigung sog. dauerdefizitärer Tätigkeiten einer von der öffentlichen Hand beherrschten Kapitalgesellschaft gemäß § 8 Abs. 7 Satz 1 Nr. 2 KStG setzt voraus, dass die Kapitalgesellschaft das Dauerverlustgeschäft selbst ausübt. Übt die Kapitalgesellschaft das Dauerverlustgeschäft nicht selbst aus, weil sie den verlustbringenden Freibadbetrieb an e. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche