Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Entstehung der Beitragspflicht zu einem (früheren) Zeitpunkt vor Inkrafttreten der Satzung
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:VG Halle
Datum:16.07.2015
Aktenzeichen:4 A 47/13
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte, Kommunales Haushaltsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:16003839 ebenso Heft 5/2016, Seite 154

Entstehung der Beitragspflicht zu einem (früheren) Zeitpunkt vor Inkrafttreten der Satzung

. . . - VG Halle (Saale), Urteil vom 16.07.2015 - 4 A 47/13 - Leitsätze der Redaktion: Die Beitragspflicht für einen Herstellungsbeitrag entsteht, sobald das Grundstück an die Einrichtung angeschlossen werden kann, frühestens jedoch mit dem Inkrafttreten der Satzung. Sie kann nicht bereits zu einem (früheren) Zeitpunkt vor Inkrafttreten der Beitragssatzung entstehen. Die Ausgestaltung der Tiefenbegrenzungsregelung muss die konkreten örtlichen Verhältnissen abbilden, in dem die Grundstücke. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche