Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Ermäßigter Umsatzsteuersatz auf Eintrittsgelder für ein Dorffest
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Bundesfinanzhof München (BFH; seit 1950)
Datum:05.11.2014
Aktenzeichen:XI R 42/12
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Umsatzsteuer
Rechtsstand:
Dokumentennummer:15003429 ebenso Heft 3/2015, Seite 94

Ermäßigter Umsatzsteuersatz auf Eintrittsgelder für ein Dorffest

. . . - BFH, Urteil vom 05.11.2014 - XI R 42/12 - Leitsatz des Gerichts: Eintrittsgelder, die eine Gemeinde von Besuchern eines von ihr veranstalteten Dorffestes für von ihr organisierte »Schaustellungen, Musikaufführungen, unterhaltende Vorstellungen oder sonstige Lustbarkeiten« verlangt, unterliegen dem ermäßigten Umsatzsteuersatz nach § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. d UStG. Die Gemeinde (Klägerin) führt im Rahmen eines Betriebs gewerblicher Art einmal jährlich ein Dorffest durch, was u.a. Vorf. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche