Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Ertragsteuerliche Behandlung von Baukostenzuschüssen sowie Zuschüssen zu Hausanschlusskosten bei Versorgungsunternehmen, die nicht über das wirtschaftliche Eigentum an den Versorgungsleitungen verfügen
Autor:
Behörde / Gericht:Oberfinanzdirektion Hannover
Datum:28.12.2007
Aktenzeichen:- S-2741 - 222 - StO 241 -
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Körperschaftssteuer/SolZ, Bilanzsteuerrecht, Jahresabschluss
Rechtsstand:
Dokumentennummer:08000568 ebenso Heft 3/2008, S. 66

Ertragsteuerliche Behandlung von Baukostenzuschüssen sowie Zuschüssen zu Hausanschlusskosten bei Versorgungsunternehmen, die nicht über das wirtschaftliche Eigentum an den Versorgungsleitungen verfügen

. . . - Verfügung der OFD Hannover vom 28.12.2007 - S-2741 - 222 - StO 241 - Mit dem zweiten Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts vom 7. Juli 2005 (BGBl. I S. 1970) wurde das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) beschlossen. Hierdurch werden Energieversorgungsunternehmen verpflichtet, die Geschäftsbereiche des Netzbetriebs von ihren anderen Geschäftsbereichen zu trennen (sogenanntes Legal Unbundling), vgl. KSt-Kartei, UmwStG Nr. 1.6. Die bilanzsteuerliche Behandlung von Baukostenzuschüssen und Zuschüssen zu Haus. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche