Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Grundstücksbezogener Artzuschlag wegen gewerblicher Nutzung
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:VG Lüneburg
Datum:07.12.2016
Aktenzeichen:3 A 138/14
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte, Sonstiges Kommunalrecht, Verwaltungsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:18004642 ebenso Heft 4/2018, Seite 125

Grundstücksbezogener Artzuschlag wegen gewerblicher Nutzung

. . . - VG Lüneburg, Urteil vom 07.12.2016 - 3 A 138/14 - Leitsatz des Gerichts: Eine satzungsmäßig vorgesehene Vervielfachung des Nutzungsfaktors aufgrund einer gegenüber Wohngrundstücken intensiveren (gewerblichen) Nutzung eines Grundstücks ist nicht gerechtfertigt, wenn von dem Grundstück aus tatsächlich keine erhöhte Inanspruchnahme der abzurechnenden Anlage erfolgt und auch nicht erfolgen kann. Mit am 10.11.2014 als Einwurf-Einschreiben aufgegebenen Bescheid setzte die Beklagte für das . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche