Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Keine begünstigte Handwerkerleistung bei Herstellung einer öffentlichen Mischwasserleitung
Autor:
Behörde / Gericht:Bundesfinanzhof München (BFH; seit 1950)
Datum:21.02.2018
Aktenzeichen:VI R 18/16
Gesetz:
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Einkommensteuer/SolZ, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte
Rechtsstand:
Dokumentennummer:18004858 ebenso Heft 10/2018, Seite 311

Keine begünstigte Handwerkerleistung bei Herstellung einer öffentlichen Mischwasserleitung

. . . - BFH, Urteil vom 21.02.2018 - VI R 18/16 -* Leitsatz des Gerichts: Der von § 35a Abs. 3 Satz 1 i.V.m. Abs. 4 Satz 1 EStG vorausgesetzte räumlich-funktionale Zusammenhang zum Haushalt des Steuerpflichtigen ist nicht gegeben, wenn für die Neuverlegung einer öffentlichen Mischwasserleitung als Teil des öffentlichen Sammelnetzes ein Baukostenzuschuss erhoben wird. Zusammenfassung: I. Die Kläger und Revisionsbeklagten (Kläger). . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche