Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Keine Störereigenschaft des Anschlussnehmers einer auf einem fremden Grundstück verlegten Versorgungsleitung
Autor:
Behörde / Gericht:Bundesgerichtshof Karlsruhe (BGH)
Datum:02.12.2011
Aktenzeichen:– V ZR 120/11 –
Gesetz:
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Wasserrecht, Zivilrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:12001769 ebenso Heft 8/2012, Seite 209

Keine Störereigenschaft des Anschlussnehmers einer auf einem fremden Grundstück verlegten Versorgungsleitung

. . . - Nutzer ist allein das Versorgungsunternehmen - Urteil des BGH vom 2.12.2011 - V ZR 120/11 - Bei einer auf § 8 AVBWasserV, § 12 NAV, § 76 TKG und vergleichbaren Vorschriften beruhenden Führung von Versorgungsleitungen ist der durch die Leitungen versorgte Anschluss- oder Teilnehmer weder unmittelbarer noch mittelbarer Störer. Sachverhalt: Die Kläger sind Miteigentümer eines Grundstücks, das nur über einen zu dem Grundstück gehörenden Privatweg mit der öffentlichen. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche