Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Referentenentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts bringt Probleme bei der Bilanzierung von Rückstellungen für Altersversorgung bei Unternehmen der öffentlichen Hand
Autor:Markmiller, WP/RA/Dipl.-Vw. Karl F.
Behörde / Gericht:
Datum:08.11.2007
Aktenzeichen:
Gesetz:
Typ:Rechtsnormen
Kategorien:Jahresabschluss
Rechtsstand:
Dokumentennummer:08000610 ebenso Heft 5/2008, S. 107

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts bringt Probleme bei der Bilanzierung von Rückstellungen für Altersversorgung bei Unternehmen der öffentlichen Hand

. . . Mit der Veröffentlichung des Referentenentwurfs zum Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) am 8. November 2007 hat der Gesetzgeber die umfassendste Änderung des Handelsgesetzbuchs (HGB) seit über 20 Jahren in die Wege geleitet. Nach der Reform soll das HGB-Bilanzrecht moderner und im Vergleich zu den International Financial Reporting Standards (IFRS) wettbewerbsfähiger werden. Geplant ist, das Gesetz noch vor der Sommerpause zu verabschieden. VKU und VDV weisen in einer aktuellen Stellungnahme allerdings darauf hin, dass der Referentenentwurf mit der geplanten Streichung des Art. . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche