Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Richterliche Verbrauchsschätzung
Autor:Brändle, RA Michael
Behörde / Gericht:LG Kleve
Datum:12.12.2014
Aktenzeichen:5 S 156/11
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Energie(wirtschafts)recht, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte, Zivilrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:15003476 ebenso Heft 5/2015, Seite 147

Richterliche Verbrauchsschätzung

. . . - LG Kleve, Urteil vom 12.12.2014 - 5 S 156/11 -* Leitsätze der Redaktion: Die Gradtagszahlenmethode ist grundsätzlich geeignet, den Gasverbrauch zu schätzen. Soweit für eine Schätzung nur der Verbrauch eines Vorjahres vorliegt, ist ein Sicherheitsabschlag zugunsten des Letztverbrauchers von 10% vorzunehmen. Der Lieferant ist darlegungs- und beweisbelastet für die die Grundlage für seine Schätzung. Trägt der Letztverbrau. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche