Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Rückstellungen für Verpflichtungen, zu viel vereinnahmte Entgelte mit künftigen Einnahmen zu verrechnen (Verrechnungsverpflichtungen)
Autor:
Behörde / Gericht:Bundesministerium der Finanzen (BMF), Berlin
Datum:28.11.2011
Aktenzeichen:IV C 6 – S 2137/09/10004
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Bilanzsteuerrecht, Einkommensteuer/SolZ, Jahresabschluss
Rechtsstand:
Dokumentennummer:12001344 ebenso Heft 1/2012, Seite 15

Rückstellungen für Verpflichtungen, zu viel vereinnahmte Entgelte mit künftigen Einnahmen zu verrechnen (Verrechnungsverpflichtungen)

. . . - Schreiben des BMF vom 28.11.2011 IV C 6 - S 2137/09/10004; DOK 2011/0946298 - Zur bilanzsteuerrechtlichen Behandlung von Verpflichtungen im Rahmen von Dauerschuldverhältnissen (z.B. Miet- oder Nutzungsverträge), in der Vergangenheit zu viel vereinnahmte Entgelte nicht sofort zu erstatten, sondern mit den in Zukunft zu erhebenden Entgelten zu verrechnen (Verrechnungsverpflichtungen), nehme ich nach Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder wie folgt Stellung: Dauerschuldverhältnisse sind schwebende Gesc. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche