Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Rufbereitschaft als Arbeitszeit im arbeitsschutzrechtlichen Sinne?
Autor:
Behörde / Gericht:EuGH in Luxemburg
Datum:09.03.2021
Aktenzeichen:C-580/19
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Arbeitsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:21006294 ebenso Heft 5/2021, Seite 159

Rufbereitschaft als Arbeitszeit im arbeitsschutzrechtlichen Sinne?

. . .- EuGH, Urteil vom 09.03.2021 - C-580/19 - Das Verwaltungsgericht Darmstadt hat dem EuGH einen Rechtsstreit zwischen einem Mitarbeiter der Feuerwehr und der Stadt Offenbach zur Vorabentscheidung vorgelegt. Der klagende Mitarbeiter ist Gruppenleiter bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Offenbach und als solcher verpflichtet, an Rufbereitschaften teilzunehmen. Anforderung der Rufbereitschaft ist, dass der Kläger während des Rufdienstes telefonisch erreichbar ist und sich innerhalb von 20 Minuten mit einem Feuerwehrfahrzeug unte. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche