Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Schadensersatz wegen unrichtiger Arbeitgeberauskunft
Autor:Cantauw, RAin Dr. Jutta
Behörde / Gericht:Bundesarbeitsgericht Erfurt (BAG)
Datum:04.05.2010
Aktenzeichen:9 AZR 184/09
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Arbeitsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:10000291 ebenso Heft 08/2010, S. 210

Schadensersatz wegen unrichtiger Arbeitgeberauskunft

. . . Der 1944 geborene Kläger war seit 1991 beim beklagten Land beschäftigt. Er wurde seit 1. Dezember 2001 nach der Vergütungsgruppe IIa - Fallgruppe 1b - Teil I der Anlage 1a zum BAT-O vergütet. Tariflich war ein Bewährungsaufstieg in die Vergütungsgruppe Ib BAT-O nach sechsjähriger Bewährung mit Ablauf des 30. November 2007 möglich. Die Parteien schlossen einen Altersteilzeitvertrag in Blockmodell mit Freistellungsphase vom 17.10.2006 bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses am 30.9.2009. Vor Abschluss des Altersteilzeitarbeitsvertrags hatte das beklagte Land dem Kläger auf dessen F. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche