Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Steuerliche Behandlung eines Mietvertrags zwischen Betrieb gewerblicher Art und Trägerkörperschaft
Autor:
Behörde / Gericht:Finanzgericht Nürnberg
Datum:04.04.2006
Aktenzeichen:I 365/2004; BFH: I R 65/06
Gesetz:
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Bilanzsteuerrecht, Körperschaftssteuer/SolZ, Recht der kommunalen Betriebe
Rechtsstand:
Dokumentennummer:07000969 ebenso Heft 11/2007, S. 271

Steuerliche Behandlung eines Mietvertrags zwischen Betrieb gewerblicher Art und Trägerkörperschaft

. . . - Urteil des FG Nürnberg vom 4.4.2006 - I 365/2004 - (rechtskräftig durch Rücknahme der Revision beim BFH: I R 65/06) 1. BgA können grundsätzlich gewillkürtes Betriebsvermögen bilden, indem der Rechtsträger Wirtschaftsgüter, die in einem gewissen objektiven Zusammenhang mit dem BgA stehen und ihn zu fördern bestimmt und geeignet sind, diesem zuordnet. 2. Vermietet ein BgA ein Anwesen an seine Trägerkörperschaft zur Nutzung einer ohne Einkunftserzielungsabsicht betriebenen Bücher. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche