Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Steuerliche Gewinnermittlung: Bilanzsteuerrechtliche Ansatz- und Bewertungsvorbehalte bei der Übernahme von schuldrechtlichen Verpflichtungen
Autor:
Behörde / Gericht:
Datum:03.08.2011
Aktenzeichen:S 2137.2.1 – 10/2 St 32
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Bilanzsteuerrecht, Einkommensteuer/SolZ, Körperschaftssteuer/SolZ
Rechtsstand:
Dokumentennummer:11001249 ebenso Heft 11/2011, Seite 300

Steuerliche Gewinnermittlung: Bilanzsteuerrechtliche Ansatz- und Bewertungsvorbehalte bei der Übernahme von schuldrechtlichen Verpflichtungen

. . . - Schreiben des Bayerischen Landesamtes für Steuern vom 3.8.2011 - S 2137.2.1 - 10/2 St 32 - Zur Anwendung der bilanzsteuerrechtlichen Ansatz- und Bewertungsvorbehalte bei der Übernahme von schuldrechtlichen Verpflichtungen nehme ich nach Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder wie folgt Stellung: 1 Verpflichtungen können entweder im Wege einer Schuldübernahme nach den §§ 414 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) oder durch Übernahme der mit der Verpflichtung verbundenen La. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche