Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Steuerlicher Querverbund bei Ausgleichszahlungen an außen stehende Anteilseigner bleibt erhalten
Autor:
Behörde / Gericht:Bundesministerium der Finanzen (BMF), Berlin
Datum:20.04.2010
Aktenzeichen:IV C 2 - S-2770 / 08 / 10006
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Abgabenordnung, Gewerbesteuer, Körperschaftssteuer/SolZ
Rechtsstand:
Dokumentennummer:10000288 ebenso Heft 08/2010, S. 209

Steuerlicher Querverbund bei Ausgleichszahlungen an außen stehende Anteilseigner bleibt erhalten

. . . (Nichtanwendung des BFH-Urteils - I R 1/08 - vom 4. März 2009) - Schreiben des BMF (koordinierter Ländererlass) vom 20.4.2010 - IV C 2 - S-2770 / 08 / 10006 - In dem Urteil vom 4. März 2009 - I R 1/081 - vertritt der BFH die Auffassung, dass eine Vereinbarung von Ausgleichszahlungen des beherrschenden Unternehmens an einen außen stehenden Aktionär der beherrschten Gesellschaft der steuerrechtlichen Anerkennung eines Gewinnabführungsvertrages entgegensteht, wenn neben . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche