Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Steuerpflicht des Innehabens der Zweitwohnung aus Gründen der Berufstätigkeit
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Bayerischer Verwaltungsgerichtshof (in München mit Außenstelle in Ansbach)
Datum:16.07.2014
Aktenzeichen:AN 11 K 13.02050
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Kommunales Haushaltsrecht, Verwaltungsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:15003491 ebenso Heft 5/2015, Seite 156

Steuerpflicht des Innehabens der Zweitwohnung aus Gründen der Berufstätigkeit

. . . - VG Ansbach, Urteil vom 16.07.2014 - AN 11 K 13.02050 - Leitsatz der Redaktion: Das Vorhalten einer Zweitwohnung aus Gründen der Berufstätigkeit (sog. Erwerbswohnung) unterliegt auch bei nicht dauernd getrennt lebend Verheirateten der Zweitwohnungssteuer, sofern es sich nicht um eine Hauptwohnung i.S.d. Melderechts handelt. Die Klägerin, die zusammen mit ihrem Ehemann im Stadtgebiet der Beklagten mit Nebenwohnung gemeldet war, wendet sich gegen ihre Heranziehung zur Zweitwohnungssteuer ab No. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche