Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Steuerrechtlicher Querverbund – Abhängigkeit einer Zusammenfassung von BgA von zuvor getroffenen gesellschaftsrechtlichen Zuordnungen
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Finanzgericht Nürnberg
Datum:16.06.2015
Aktenzeichen:1 K 1305/13
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Körperschaftssteuer/SolZ
Rechtsstand:
Dokumentennummer:16003838 ebenso Heft5/2016, Seite 152

Steuerrechtlicher Querverbund – Abhängigkeit einer Zusammenfassung von BgA von zuvor getroffenen gesellschaftsrechtlichen Zuordnungen

. . . - FG Nürnberg, Urteil vom 16.06.2015 - 1 K 1305/13 -* Revision ist eingelegt; BFH, Az. I R 83/15 Leitsatz der Redaktion: Mit der Zuordnungsentscheidung in Form einer gemeinsamen Gewinnermittlung innerhalb einer Kommanditgesellschaft hat die jPdöR dort den BgA Freibad bereits mit den Versorgungs- und Verkehrsbetrieben zusammengefasst. Der unmittelbar von der jPdöR betriebene BgA Hallenbad kann mit dem BgA »Beteiligung an der KG« keinen (weiteren) s. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche