Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Tatsächliche Nutzung der Zweitwohnung trotz Ausschluss der Eigennutzung
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:VG Schleswig-Holstein
Datum:23.02.2017
Aktenzeichen:2 A 201/16
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Sonstiges Steuerrecht, Kommunales Haushaltsrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:18004675 ebenso Heft 5/2018, Seite 156

Tatsächliche Nutzung der Zweitwohnung trotz Ausschluss der Eigennutzung

. . . - VG Schleswig-Holstein, Urteil vom 23.02.2017 - 2 A 201/16 - Leitsätze der Redaktion: Es liegt kein besteuerbarer konsumtiver Aufwand bei einer Zweitwohnung vor, wenn es sich um eine reine Kapitalanlage handelt, weil diese Wohnung zu keinem Zeitpunkt der persönlichen Lebensführung dient. Ein Eigennutzungsausschluss in einem Vermittlungsvertrag kann die Vermutung des Vorhaltens der Wohnung für persönliche Zwecke nur widerlegen, wenn dieser Ausschluss auch tatsächlich »gelebt« wird. . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche