Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Trennende Wirkung von Kreuzungen bei langen Innerortsstraßen
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht (in Lüneburg)
Datum:09.04.2015
Aktenzeichen:9 LC 320/13
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte
Rechtsstand:
Dokumentennummer:16003762 ebenso Heft 2/2016, Seite 61

Trennende Wirkung von Kreuzungen bei langen Innerortsstraßen

. . . OVG Lüneburg, Urteil vom 09.04.2015 - 9 LC 320/13 - Leitsatz des Gerichts (Auszug): 1. Bei der Festlegung der öffentlichen Einrichtung i.S.d. § 6 Abs. 1 Satz 1 NKAG können im Rahmen der natürlichen Betrachtungsweise Kreuzungen je nach den tatsächlichen Verhältnissen eine trennende Wirkung entfalten. Bei sehr langen, im Wesentlichen gleichförmig verlaufenden Innerortsstraßen sind insoweit geringere Anforderungen zu stellen als bei kurzen Innerortsstraßen. … Die Kläger wenden sich geg. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche