Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Umsatzsteuerliche Behandlung eines Erdgasspeichers als Teil des Erdgasnetzes i.S.d. § 3 g UStG
Autor:
Behörde / Gericht:Bundesministerium der Finanzen (BMF), Berlin
Datum:23.01.2017
Aktenzeichen:III C 2 – S 7124/10/10001 :001, DOK 2017/0043982
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Energie(wirtschafts)recht, Umsatzsteuer
Rechtsstand:
Dokumentennummer:17004146 ebenso Heft 3/2017, Seite 84

Umsatzsteuerliche Behandlung eines Erdgasspeichers als Teil des Erdgasnetzes i.S.d. § 3 g UStG

. . . - BMF, Schreiben vom 23.01.2017 - III C 2 - S 7124/10/10001 :001, DOK 2017/0043982 - Kavernen- oder Porenspeicheranlagen zur Speicherung von Erdgas sind technisch und räumlich unmittelbar mit den Leitungen des Erdgasnetzes verbunden. Die in diesem System vorhandenen Gasmengen sind physisch nicht voneinander abgrenzbar und unterliegen einer unkontrollierten Vermischung innerhalb des Verbundes. Die Speicheranlagen bilden dadurch mit dem angeschlossenen Erdgasleitungsnetz eine Einheit und sind Teil dieses Netzes im Sinne des § 3g USt. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche