Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Umsatzsteuerliche Behandlung von Guthaben aus der Verbrauchsabrechnung bei Energie und Wasserversorgungsunternehmen
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Bundesfinanzhof München (BFH; seit 1950)
Datum:01.09.2010
Aktenzeichen:
Gesetz:UStG
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Jahresabschluss, Umsatzsteuer
Rechtsstand:
Dokumentennummer:10000114 ebenso Heft 09/2010, S. 224

Umsatzsteuerliche Behandlung von Guthaben aus der Verbrauchsabrechnung bei Energie und Wasserversorgungsunternehmen

. . . Sofern ein Versorgungsunternehmen seine Jahresabrechnung zum 31.12. vornimmt, wurden Kundenguthaben aus der Verbrauchsabrechnung in der Praxis schon in der USt- VA Dezember umsatzmindernd berücksichtigt. Nach aktueller Verwaltungsmeinung darf die Umsatzsteuer auf Guthabenbeträge künftig erst im Zeitpunkt der tatsächlichen Rückgewähr (z. B. Februar des Folgejahres) abgesetzt werden. 1. Bisher: Kundenguthaben mindern Umsätze im Voranmeldungs-Zeitraum der Ablesung Naturgemäß ergeben sich aus der Verbrauchsabrechnung bei Energie- und Wasser. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche