Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Umsatzsteuerrechtliche Behandlung des Legens von Hauswasseranschlüssen; BMFSchreiben vom 7.4.2009, BStBl. I 2009 S. 531
Autor:
Behörde / Gericht:Thüringer Landesfinanzdirektion
Datum:20.08.2009
Aktenzeichen:S-7100 A - 50 - A 3.11
Gesetz:
Typ:Verwaltungsanweisungen
Kategorien:Umsatzsteuer
Rechtsstand:
Dokumentennummer:10000229 ebenso Heft 12/2010, S. 305

Umsatzsteuerrechtliche Behandlung des Legens von Hauswasseranschlüssen; BMFSchreiben vom 7.4.2009, BStBl. I 2009 S. 531

. . . - Erlass der Landesfinanzdirektion Thüringen vom 20.8.2009 -S-7100 A - 50 - A 3.11 - Hinsichtlich der Anwendung des o.a. BMF-Schreibens bitte ich Folgendes zu beachten: Rechnungsberichtigungen durch die Versorgungsunternehmen Nehmen Versorgungsunternehmen für erbrachte Hauswasseranschlussleistungen Rechnungsberichtigungen vor, handelt es sich dabei um die Berichtigung eines unrichtigen Steuerausweises i.S.d. § 14c Abs. 1 S. 2 UStG. Soweit die Voraussetzungen des Abschn. 190 c Abs. 5 UStR erfüllt sind, erfolgt eine Änderung nach § 17 Abs. 1 . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche