Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen

Buchempfehlungen

Treffer 1 bis 10 von 348
alle Treffer

Abels/Besgen/Deck/Rausch: Mini-Jobs, Aushilfen, Teilzeit 2017, 38. Aufl., 2017

Eine schnelle Entscheidungshilfe zum Finden des passenden Beschäftigungsverhältnisses aus steuerlicher, sozialversicherungs- und arbeitsrechtlicher Sicht.

Neben der Darstellung der relevanten Beschäftigungsverhältnisse (u.a. Haushaltshilfen, Rentner, Schüler und Studenten) klärt ein umfassendes Lexikon Einzelfragen.

mehr

Abramenko: Das neue Mietrecht in der anwaltlichen Praxis, 1. Aufl., 2013

Gut zehn Jahre nach der letzten großen Reform wurden nun wichtige Bereiche des Mietrechts und des Mietprozessrechts geändert. Mit dem »Gesetz über die energetische Modernisierung von vermietetem Wohnraum und über die vereinfachte Durchsetzung von Räumungstiteln« (MIetRÄndG), im Dezember 2012 vom Bundestag beschlossen, sollen vier Bereiche grundlegend reformiert werden.

Dazu zählen Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen, Bekämpfung des Mietnomadentums, Verhinderung von Eigenbedarfskündigungen nach dem »Münchner Modell« und Wärmecontracting. Die Auswahl dieser Problembereiche wie auch deren rechtliche Ausgestaltung werden in der Fachwelt kontrovers diskutiert. Umso wichtiger ist es nun für den Rechtsanwender, unabhängig davon, ob Anwalt, Richter, Immobilienverwalter aber auch interessierter Mieter oder Vermieter, sich einen gezielten Einstieg in diese Materie verschaffen.

Der Schwerpunkt des Autors liegt dabei auf der Darstellung des neuen Rechts im jeweiligen Zusammenspiel der einzelnen Regelungen und argumentiert damit normübergreifend. Er thematisiert Schwächen der Reform und zeigt alternative Wege auf, wie die Parteien ihre Interessen durchsetzen können.

mailto:kontakt@anwaltverlag.de
http://www.anwaltverlag.de

mehr

Alber/Blankenhorn/Grobshäuser/Lang/Maus/Mutschler/Ratjen/Sager/Scheel: Klausurtraining Steuerrecht, Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis, Band 9, 3. Auflage 2015

Dieses Buch enthält zahlreiche aktuelle Fälle und Übungsklausuren zu den prüfungsrelevanten Bereichen des Steuerrechts. Abgedeckt sind die Themen:

Abgabenordnung, Finanzgerichtsordnung, Einkommensteuer, Bilanzsteuerrecht, Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer. Gute Klausuren werden nur von Teilnehmern geschrieben, die optimal vorbereitet ins Examen gehen. Anhand der zu lösenden Klausurfälle kann der Examensteilnehmer überprüfen, ob der Prüfungsstoff sitzt. Die Konzeption des Buches ermöglicht eine solide und zielgerichtete Prüfungsvorbereitung für steuerrechtliche Studiengänge an allen Arten von Hochschulen, für die Fortbildung zum Steuerfachwirt und zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung.

Komplett überarbeitete 3. Auflage.

mehr

Almeling/Böhm: Betriebswirtschaftliche Prüfung nach ISAE 3000 (Revised), 1. Auflage 2017

Der Kurzkommentar ist das erste Buch in deutscher Sprache, das sich mit den Umsetzungs- und Zweifelsfragen der Anwendung des ISAE 3000 (Revised) auseinandersetzt. „Sonstige betriebswirtschaftliche Prüfungen“ werden ein zunehmend wichtiges Angebot im Produktportfolio des Wirtschaftsprüferberufsstandes.

Der International Standard on Assurance Engagements ISAE 3000 (Revised) spielt hierbei eine zentrale Rolle, da er für sämtliche betriebswirtschaftliche Prüfungen angewendet werden kann, für die es keine gesonderten Standards gibt. Des Weiteren wird der ISAE 3000 (Revised) als Grundlage für die Entwicklung weiterer Standards in diesem Bereich dienen.

Die Vorteile des Kurzkommentars auf einen Blick:

  • stellt des ISAE 3000 (Revised) im historischen Kontext dar und erklärt, warum der ISAE 3000 überarbeitet wurde,
  • verschafft einen Überblick über die unterschiedlichen Auftragsarten nach ISAE 3000 (Revised) sowie von deren Merkmalen und Vor- und Nachteilen und vermittelt dabei die Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Prüfung,
  • erklärt den Anwendungsbereich des ISAE 3000 (Revised) und bietet Lösungen an für damit zusammenhängende Zweifelsfragen,
  • vermittelt die wichtigen Änderungen gegenüber dem alten ISAE 3000,
  • erläutert das Konzept „hinreichende Sicherheit“,
  • behandelt die Zweifelsfragen zu „begrenzter Sicherheit“ und bietet praktische Lösungen zum Umgang mit diesbezüglichen Inkonsistenzen im ISAE 3000 (Revised) an,
  • behandelt die Anforderungen an den Vermerk und enthält Beispielvermerke.

mehr

Althoff/Arnold/Jansen/Polka/Wetzel: Die neue E-Bilanz, 1. Aufl. 2011

Seit Ende September ist die E-Bilanz für alle Jahresabschlüsse ab dem 31.12.2011 grundsätzlich verpflichtend. Die Vorteile der elektronischen Datenübermittlung sollen laut Bundesregierung deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen aufseiten der Unternehmen sowie der Finanzbehörden sein. Bevor diese Vorteile greifen, kommt auf viele Unternehmen allerdings erst einmal ein enormer finanzieller und organisatorischer Aufwand zu. Schnellen Überblick und Hilfe bei der Bewältigung der anstehenden Herausforderungen bietet der vorliegende Ratgeber.

Für alle Geschäftsvorgänge, die ab dem 31.12.2011 abgewickelt werden, schreibt der Gesetzgeber ab sofort die elektronische Datenübermittlung grundsätzlich vor. Zwar regelt für die Übergangszeit eine Nichtbeanstandungsregelung, dass für 2012 noch die Papierform möglich ist, ab 2013 wird die E-Bilanz dann aber rechtsbindend. Mit der E-Bilanz soll die Finanzverwaltung zukünftig eine effektivere und zeitnahere steuerliche Außenprüfung der Daten gewährleisten. Neben Zeitersparnis und Bürokratieabbau sollen auch die Unternehmen von der Mehrfachnutzung der Datensätze profitieren und mehr Rechts- und Planungssicherheit erhalten.

Was auf den ersten Blick als Erleichterung wirkt, bedeutet zu Beginn allerdings erst einmal einen enormen Aufwand bezüglich der notwendigen Umstellungsprozesse des Rechnungswesens, der Konfiguration der Software und der Schulung der Mitarbeiter.

Ein Autorenteam aus Praxis, Lehre und Finanzverwaltung erläutert Grundlagen, Änderungen und Herausforderungen der neuen Bilanzform und gibt Unternehmen praxisnahe und kompakte Arbeits- und Entscheidungshilfen an die Hand. Neben den inhaltlichen und gesetzlichen Grundlagen werden auch Punkte wie die genaue technische Umsetzung des Datenschemas und der Datenübermittlung, der konkreten Implementierung im Unternehmen sowie die Folgen der Umstellung auf das externe Rechnungswesen dargestellt.

mehr

Althoff/Arnold/Jansen/Polka/Wetzel: E-Bilanz – mit Arbeitshilfen online, 1. Auflage 2013

Sicher durch die E-Bilanz

Bürokratieabbau und Verwaltungsvereinfachung - so lauten die vorrangigen Ziele der E-Bilanz, die ab dem Geschäftsjahr 2013 für alle Unternehmen verpflichtend ist. Doch bevor die Abläufe schlanker werden, kommt auf die Unternehmen noch erheblicher Umstellungsaufwand zu. Hilfe bietet dabei die Haufe-Neuerscheinung »E-Bilanz«. Die Autoren führen sicher durch die Abläufe und informieren über alle wichtigen Grundlagen.

Mit dem nun verbindlichen Start der E-Bilanz müssen alle Daten elektronisch übermittelt werden. Durch die Verwendung des einheitlichen, international geltenden Datenübermittlungsformat XBRL ergeben sich darüber hinaus noch weitere Vorteile: Gewährleistet werden eine Standardisierung und die gleichbleibende Qualität der Daten. Unternehmen können die Daten zudem für Zwecke nutzen, die über die Erfüllung der steuerlichen Pflichten hinausgehen.

Die Autoren Prof. Dr. Frank Althoff, Andreas Arnold, Arne Jansen, Tobias Polka und Frank Wetzel sind als Wirtschafts- und Betriebsprüfer, Rechtsanwälte, Firmen- und Steuerberater absolute Experten auf dem Gebiet des Bilanzsteuerrechts. Sie präsentieren mit der Neuerscheinung »E-Bilanz« ein umfassendes Arbeitsinstrument für die Umstellung.

Neben den inhaltlichen und gesetzlichen Grundlagen werden auch das technische Konzept und die Taxonomien dargestellt.

Von den ersten Schritten über die Mindestgliederungstiefe, die Kontenstruktur der Nebenbücher und Sonderfälle erläutert das Fachbuch alle wichtigen Schritte und Regelungen. Im Bereich der Arbeitshilfen online stehen Checklisten, BMF-Schreiben sowie Gesetze und Verordnungen zum Download bereit.

mehr

Altrock/Hubert/Loibl/Walter: Übergangsbestimmungen im EEG 2014, Kommentierungen und Materialien, 1. Auflage, 2015

Die Übergangsbestimmungen des EEG 2014 sind komplex, fehler- und haftungsanfällig - aber trotzdem ein zentraler Teil des EEG. Wer mit dem EEG befasst ist, wird daher oft vor der aufwendigen Aufgabe stehen, über lange Verweisketten die richtige Auslegung zu finden.

Dazu gilt es, verschiedenste Stellen des aktuellen EEG sowie der früheren Gesetzesfassungen aufzuschlagen. Zudem ist auch die Begründung zu würdigen, der nun eine weitaus höhere Bedeutung als bei den vorhergehenden Fassungen zukommt.

Doch es geht auch komfortabel: mit dem Werk »Übergangsbestimmungen im EEG 2014«. Dieses kommentiert die vorgenannten Regelungen als zentralen Teil des EEG 2014. Neben der profunden Kommentierung von Praktikern, die auch bei anderen Standardwerken zum EEG mitarbeiteten, werden die komplexen Verweise übersichtlich mittels großformatiger, farbiger Grafiken aufgelöst.

Darüber hinaus wird durch unterschiedliche Farbgebung übersichtlich zwischen den verschiedenen Energieträgern differenziert. So werden die Übergangsvorschriften in gut handhabbare Teile aufgeschlüsselt. Jeder einzelne wird hinsichtlich der Gesetzesentwicklung als auch der Gesetzesbegründung ausführlich dargestellt.

mehr

Andreas Klees: Einführung in das Energiewirtschaftsrecht, 2012

Das Buch führt in das 2011 umfassend reformierte Energiewirtschaftsrecht ein. Ein Grundlagenteil erläutert die rechtlichen, politischen, technischen, historischen und ökonomischen Hintergründe des geltenden Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG). Im Zentrum der Abhandlung steht das Ziel des europäischen und deutschen Gesetzgebers, auf den ehemals monopolistisch organisierten Märkten der leitungsgebundenen Elektrizitäts- und Gasversorgung wirksamen Wettbewerb zu schaffen und vorhandene Wettbewerbsdefizite weiter abzubauen.

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Energieregulierungsrecht, dem Energiekartellrecht und dem Recht der Energielieferverträge. Von diesen Schwerpunkten ausgehend werden die Bezüge zu anderen Teilgebieten des Energierechts, insbesondere dem Energieumweltrecht oder auch dem Energiehandelsrecht, hergestellt.

Das Buch verknüpft die normativen Aspekte des Energiewirtschaftsrechts mit den aktuellen Entwicklungen in Energiepolitik und Energiewirtschaft und beleuchtet dabei insbesondere auch die 2011 von der Bundesregierung beschlossene Energiewende sowie den Stand ihrer Umsetzung. Auf diese Weise präsentiert das Buch das Energiewirtschaftsrecht als das, was es ist: ein überaus spannendes, vielseitiges und hochinteressantes Rechtsgebiet.

mehr

Arndt: Einkommensteuererklärung 2014 kompakt, 2013, 6. Auflage

Das Werk enthält umfangreiche Checklisten für die Bearbeitung der Einkommensteuererklärung 2014. Praxistaugliche Hinweise werden an den Zeilen der Formulare erläutert, wobei Gestaltungen und Fehlerschwerpunkte hervorgehoben werden.

In sehr kompakt gehaltener Form werden auch in der 6. Auflage die wesentlichen Änderungen dargestellt.

Aktuelle Rechtsprechung, Verwaltungsanweisungen und Gesetzesänderungen bis einschließlich November 2014 sind berücksichtigt.

mehr

Arndt: Einkommensteuererklärung 2015 Kompakt, 7. Auflage

  • Mit umfangreicher Checkliste für die Bearbeitung der Einkommensteuererklärung 2015
  • Praxistaugliche Hinweise an den Zeilen der Formulare erläutert
  • Gestaltungen und Fehlerschwerpunkte werden hervorgehoben
  • Aktuelle Rechtsprechung, Verwaltungsanweisungen und Gesetzesänderungen bis einschließlich November 2015
  • Mehr als 125 zweifarbige Beispiele sowie über 250 zweifarbige Abbildungen

Neue Rechtsprechung und neue Gesetze erfordern in vielen neu zu beachtenden Sachbereichen eine konzentrierte Aufmerksamkeit bei der Bearbeitung der Steuererklärung 2015. Die Auswirkungen der Neuerungen erfordern umfangreiche Kenntnisse des Einkommensteuerrechts. Der Autor stellt in kompakter Form die Folgen der Eintragungen in den jeweiligen Kennziffern der Formulare dar. Aktuelle Urteile und Verwaltungserlasse sind den jeweiligen Problemzonen zugeordnet.

In sehr kompakt gehaltener Form werden auch in der 7. Auflage die wesentlichen Änderungen dargestellt. Neben den Originalformularen, die im Rahmen der elektronischen Bearbeitung schon häufig völlig aus dem Blick geraten sind, ist auch wieder eine überarbeitete Checkliste vorangestellt, die eine Bearbeitung der Einkommensteuererklärungen für 2015 erleichtert.

mehr

Schnellsuche

Erweiterte Suche

NEWSLETTER

Hier können Sie sich für den kostenlosen vw-online Newsletter anmelden.




Wenn Sie sich bereits angemeldet haben, und Sie möchten Ihre Daten ändern, klicken Sie hier.