Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen

Buchempfehlungen

Treffer 1 bis 8 von 8
I

IDW (Hrsg.): Die Prüfung kommunaler Unternehmen gemäß § 53 Abs. 1 HGrG, 2. Auflage Juni 2012

Ergänzend zur handelsrechtlichen Jahresabschlussprüfung kommunaler Unternehmen kann nach § 53 Abs. 1 HGrG die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung geprüft werden. Viele Kommunen sind dazu durch landesrechtliche Vorgaben sogar verpflichtet. Zudem wird der Abschlussprüfer häufig beauftragt, über die wirtschaftlichen Verhältnisse des Unternehmens zu berichten.

Für die Überwachungsorgane kommunaler Unternehmen liefern diese Berichte wichtige Informationen. Zuständige Abschlussprüfer sollten diesen Adressatenkreis daher im Blick haben und dessen spezielle Fragen in ihren Berichten beantworten.

Die Autoren Kaufmann und Tebben erläutern systematisch die relevanten Gebiete der Geschäftsführungsprüfung. Beide beraten und prüfen seit mehreren Jahren öffentliche Unternehmen und bringen diese Erfahrungen in ihrem Buch ein. Damit erhalten die Leser praktische Hilfe und Nachschlagewerk in einem.

Zunächst erläutern die Autoren ausführlich die rechtlichen, ökonomischen und organisatorischen Grundlagen und Besonderheiten kommunaler Unter nehmen. Diese Ausführungen unterstützen auch bei deren handelsrechtlichen Jahresabschlussprüfungen.

Im zweiten Teil des Buches wird die erweiterte Geschäftsführungsprüfung nach § 53 Abs. 1 HGrG detailliert beschrieben. Hier bekommen die Leser konkrete Tipps für die Prüfungsdurchführung und die sich anschließende Berichterstattung. Die Gliederung folgt der Systematik des Fragenkatalogs von IDW PS 720 »Berichterstattung über die Erweiterung der Abschlussprüfung nach § 53 HGrG«. Dies erleichtert es konkret nachzuschlagen, wie die Vorgaben des IDW umzusetzen sind.

Wirtschaftsprüfer sind mit dem Werk von Kaufmann und Tebben optimal für eine Abschlussprüfung bei einem kommunalen Unternehmen gerüstet. Gleichzeitig hilft es den Überwachungsorganen kommunaler Unternehmen, die Prüfung nach § 53 Abs. 1 HGrG besser zu verstehen und deren Ergebnisse einzuschätzen. Geschäftsführer kommunaler Unternehmen erhalten Tipps für ihre tägliche Arbeit, z.B. bei der Geschäftsverteilung oder der Zusammenarbeit mit dem Überwachungsorgan.

mehr

IDW (Hrsg.): Doppelstöckige Personengesellschaften, 1. Auflage 2017

Die Besteuerung von Personengesellschaftskonzernen ist komplex und oft unübersichtlich. Dabei werden Steuerberater und Wirtschaftsprüfer vor erhebliche Herausforderungen gestellt, die einen guten Überblick über eine Vielzahl von steuerlichen Problemstellungen verlangen. Das IDW legt mit diesem Buch die erste Übersicht über die wesentlichen steuerlichen Fragestellungen vor, die sich im doppel- und mehrstöckigen Personengesellschaftskonzern stellen.

Die Darstellung zielt darauf ab, das benötigte Fachwissen zu vermitteln, um steuerliche Problematiken zu erkennen und zu behandeln. Dabei stellen sich vielfältige Kernfragen, die zum Teil nicht durch höchstrichterliche Rechtsprechung geklärt sind. Diese Praxisfragen werden anhand der Auffassungen von Finanzverwaltung und Literatur aufgearbeitet und dargestellt.

Zusätzlich werden Beispielfälle mit Berührung zum Internationalen Steuerrecht angerissen und wesentliche Problembereiche internationaler Besteuerung von Doppelstockstrukturen benannt.

mehr

IDW (Hrsg.): IDW PS visuell, Strukturierte grafische Darstellung aller IDW Prüfungsstandards für die Abschlussprüfung, 1. Auflage 2016

Die IDW Prüfungsstandards legen in Übereinstimmung mit den International Standards on Auditing (ISAs) die Berufsauffassung der Wirtschaftsprüfer zu fachlichen Fragen der Prüfung dar und tragen zu ihrer Entwicklung bei.

Das Buch IDW PS visuell vereinfacht die Arbeit mit den IDW Prüfungsstandards erheblich: alle 34 für die Abschlussprüfung relevanten Prüfungsstandards werden ausführlich und strukturiert visualisiert. Damit kann sich der Leser einen schnellen Überblick über die Funktionsweise des jeweiligen Standards verschaffen und seinen Fokus auf die für ihn und die jeweilige Prüfungssituation wesentlichen Inhalte lenken.

Jedem visualisierten Prüfungsstandard ist eine Einleitungsseite vorangestellt, die eine kurze Zusammenfassung in Textform mit zusätzlichen Verweisen auf die dazugehörigen internationalen Standard (ISAs) und die inhaltlich verbundenen IDW Standards (Prüfungsstandards und Rechnungslegungsstandards) enthält.

Dieses Werk ist als praktische Ergänzung zur Fachliteratur und den vom IDW Verlag veröffentlichten IDW Prüfungsstandards gedacht. Das Querformat unterstützt die übersichtliche Darstellung - der Leser hat auf einen Blick alle relevanten Informationen vorliegen.

mehr

IDW (Hrsg.): Neuregelung der Erbschaftsteuer, Erläuterungen und Praxishinweise, 1. Auflage 2016

Die Erbschaftsteuerreform 2016 bringt umfangreiche Neuerungen für die Verschonung und Besteuerung von Betriebsvermögen mit sich. Der Beratungsbedarf für die betroffenen Familienunternehmen nimmt dadurch stark zu. Das vorliegende Buch geht auf diese Änderungen ein und bietet eine praxisorientierte Arbeitshilfe zur Anwendung der Neuregelungen. Es erläutert die neuen Vorschriften, enthält praktische Beispiele zur Gesetzesanwendung und gibt zahlreiche Hinweise bei Zweifelsfragen. Dabei werden für die Auslegung unklarer Regelungen praxisgerechte Lösungen entwickelt und nachvollziehbar begründet.

Die neu gefassten bzw. neu eingeführten Paragraphen werden Absatz für Absatz erläutert, daran schließen sich die Erläuterungen und Praxishinweise an, ein umfangreiches zusammenfassendes Zahlenbeispiel rundet die Darstellungen ab.

Diese Praxishilfe richtet sich sowohl an die von den Neuregelungen betroffenen Familienunternehmen und -unternehmer als auch schwerpunkmäßig anderen steuerlichen Berater.

mehr

IDW (Hrsg.): Tax Compliance, Positionen, Empfehlungen und Beispiele von Experten aus Wirtschaft, Prüfung und Beratung, 1. Auflage 2017

Die Beitragssammlung zum hochaktuellen Thema Tax Compliance umfasst Best-Practice-Beispiele, Berichte und Prozessvisualisierungen, die eine typische Herangehensweise verdeutlichen und auf Gefahren sowie Hindernisse hinweisen.

Unter anderem werden folgende Themen analysiert:

  • Verzahnung des allgemeinen CMS mit dem Tax CMS in einem Versicherungsunternehmen,
  • Prüfung von Tax CMS,
  • Ausgestaltung von Tax CMS am Beispiel der Umsatzsteuer,
  • Ausgestaltung des Tax CMS für einen kleinen Handwerksbetrieb,
  • das innerbetriebliche Kontrollsystem i.S.d. AEAO zu § 153 sowie
  • Allgemeine Grundsätze von Tax CMS im Konzern.

Durch den starken Praxisbezug und die Empfehlungen ist eine Ableitung zur Einrichtung eines Tax-Compliance-Management-Systems für das eigene Unternehmen möglich.

mehr

IDW (Hrsg.): Veranlagungshandbuch Energie- und Stromsteuer, Energiemanagementsysteme und Energierecht 2013, 2014

Das Handbuch bietet als einziges Werk eine systematische Zusammenfassung aller einschlägigen Rechtstexte ergänzt um europarechtliche Vorgaben, Verwaltungsanweisungen und wichtige Gerichtsentscheidungen. Darüber hinaus werden ebenfalls erstmalig zusammen mit den steuerlichen Vorschriften auch die wichtigsten energierechtlichen Normen kompakt dargestellt. Wer mit Sachverhalten aus dem Energie- und Stromsteuerrecht, insbesondere Steuervergünstigungen zu tun hat, EEG-Begrenzungsanträge oder Anträge auf Netzentgeltreduzierungen stellt oder im Rahmen der Beantragung des Spitzenausgleichs mit Energiemanagementsystemen zu tun hat, kommt um dieses Buch nicht herum. Das Handbuch ist daher sowohl für den Steuer- als auch den Energieexperten ein unverzichtbares Hilfsmittel.

Die Vorteile des Handbuchs im Überblick

  • Umfassende Sammlung der Rechtsgrundlagen
  • Verknüpfung von Energie- und Stromsteuerrecht und Erneuerbare Energie- Gesetz
  • Systematische Zusammenstellung von Gesetz, Durchführungsverordnung, Verwaltungsanweisungen und wichtigen Urteilen

mehr

IDW (Hrsg.): WP Handbuch, Wirtschaftsprüfung und Rechnungslegung, 15. Auflage, Dezember 2016

Der Spezialisierungsgrad in der Arbeitswelt nimmt stetig zu. Dem hat sich das WP Handbuch angepasst. Es wurde von Grund auf neu konzipiert und gestaltet. Die neue WPH Edition setzt sich aus dem vorliegenden Hauptband, dem WP Handbuch, und 7 Themenbänden zusammen. Das theoretische und praktische Wissen der Wirtschaftsprüfer für das vielfältige Spektrum der von ihnen angebotenen Vertrauensleistungen sind somit in einer strukturierten Gesamtausgabe von acht Handbüchern zusammengefasst und praxisnah aufbereitet. Wirtschaftsprüfer, Berater und Spezialisten aus Unternehmen finden darin Rat und Hilfestellungen zu ihren Themengebieten. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann einzeln genutzt werden.

Der erste Band der neuen WPH Edition, das WP Handbuch, erfasst alle wesentlichen Aspekte im Zusammenhang mit der Vorbehaltsaufgabe der Wirtschaftsprüfer - der Abschlussprüfung. Das Werk stellt umfassend die Grundlagen der Rechnungslegung nach HGB und PublG für Unternehmen und ihre Konzerne dar und erläutert korrespondierend hierzu alle Handlungserfordernisse für die Jahres- und Konzernabschlussprüfung. Das Werk wird in einem Turnus von zwei Jahren aktualisiert. Die Inhalte der 15 äußerst umfangreichen Kapitel des Werkes werden durch eine Vielzahl von Abbildungen, Beispielen, Hinweisen und Praxistipps anschaulich gemacht. Theoretische Inhalte und praktische Hilfestellungen ergänzen sich im Werk optimal. Auf diese Weise erhalten Unternehmer und Unternehmen einen zusammenfassenden Überblick über die Rechtsgrundlagen ihrer Verantwortung für Rechnungslegung und Prüfung im Unternehmen und die Organisation von Unternehmensgruppen. Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern stehen mit dem Werk zudem das notwendige berufsrechtliche Hintergrundwissen und das aktuelle Know-how über Qualitätssicherung und -kontrolle zu Verfügung.

Das Werk bietet Ihnen insbesondere:

  • einen Überblick über den Beruf des Wirtschaftsprüfers, sein Leistungsspektrum und die berufsrechtlichen Rahmenbedingungen seiner Tätigkeit,
  • eine Gesamtdarstellung der Rechnungslegung nach HGB und PublG für Unternehmen, Genossenschaften und deren Konzerne,
  • einen detaillierten Einblick in das Recht der verbundenen Unternehmen,
  • eine aktuelle Darstellung der durch die Gesetzgebung völlig neu gestalteten externen Qualitätskontrolle der Abschlussprüfertätigkeit und die Maßnahmen zur Qualitätssicherung in der Wirtschaftsprüferpraxis,
  • umfassende Ausführungen zu den Handlungserfordernissen bei der Durchführung von Jahres- und Konzernabschlussprüfungen, die Berichterstattung darüber sowie zu den Erweiterungen des Prüfungsauftrags und den Pflichten von Abschlussprüfern nach Erteilung eines Bestätigungsvermerks,
  • einen Überblick über die Grundzüge und Rechtsnormen der prüferischen Durchsicht von Abschlüssen, insbesondere von Zwischenabsch

den Schreibtisch. Das Werk richtet sich an Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Fach- und Führungskräfte in Unternehmen.

mehr

Ivens: Hamburger Handbuch zur Vermögensnachfolge, 1. Aufl. 2012

Das Hamburger Handbuch bietet in einem Band eine klare, umfassende und übersichtlich strukturierte Darstellung der verschiedenen Möglichkeiten und Gebiete der Vermögensnachfolge. Es berücksichtigt die zivil- und steuerrechtlichen Bezüge einschließlich des Einkommens-, Erbschafts- und Schenkungsteuerrechts.

Zum besseren Verständnis ist das Werk mit einer Vielzahl von Beispielen, Übersichten, Grafiken, Schaubildern und Musterformulierungen aufbereitet. Diese unterstützen sowohl beim Einstieg als auch bei der Vertiefung des Themas und stellen eine wertvolle Hilfe für die praktische Gestaltungsarbeit dar.

Umfassend eingearbeitet sind die Erbschaftsteuerrichtlinien 2011 (ErbStR 2011) sowie die diesbezüglichen Hinweise der Obersten Finanzbehörden der Länder (ErbStH 2011).

Enthalten sind:

  • Grundlagen der Erbfolge
  • Testament und Erbvertrag
  • Der Erbfall
  • Schenkungen
  • Familienvermögensgesellschaften
  • Stiftungen
  • Internationale Erbfälle
  • Grundlagen der Unternehmensnachfolge
  • Vererbung von Unternehmen und Beteiligungen
  • Vorweggenommene Erbfolge in Unternehmen und Beteiligungen

Das Handbuch richtet sich an steuer- und wirtschaftsberatende Berufe, Unternehmer und Vermögensübertragungswillige.

mehr

Schnellsuche

Erweiterte Suche

NEWSLETTER

Hier können Sie sich für den kostenlosen vw-online Newsletter anmelden.




Wenn Sie sich bereits angemeldet haben, und Sie möchten Ihre Daten ändern, klicken Sie hier.

Schnellsuche

Erweiterte Suche