Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen

Buchempfehlungen

Treffer 1 bis 10 von 17
R

Radeisen: Erbschaftsteuer und Bewertung, Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Band 3, 2013

Die Erbschaftsteuer nimmt auch in Ausbildung und Lehre einen bedeutenden Platz ein. Voraussetzung für die korrekte Berechnung der Erbschaftsteuer ist die zutreffende Bewertung der einzelnen Wirtschaftsgüter; Bewertungsgesetz und Erbschaftsteuergesetz sind deshalb eng miteinander verzahnt. Werden die systematischen Grundlagen beherrscht, können auch komplexere Erbschaftsteuerfälle zutreffend gelöst werden. Dieses Lehrbuch wurde daher bewusst auf einen Umfang reduziert, der die laufende Begleitung der Vorlesungen ermöglicht. Der gesamte Ausbildungsstoff wird kurz, prägnant und über sichtlich präsentiert.

Zahlreiche Übersichten und Beispielsfälle ermöglichen den Einstieg in die einzelnen Themen. Übungsfälle geben die nötige Prüfungssicherheit. Das Lehrbuch eignet sich für die steuerrechtlichen Studiengänge an allen Arten von Hochschulen, für die Ausbildung zum Steuerfachangestellten, die Fortbildung zum Steuerfachwirt, zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung sowie zum Nach schlagen für den Praktiker in der Steuerberatung. Käufer des Buchs erhalten einen kostenlosen E-Book Zugang. Dort stehen zwei Übungsklausuren mit Lösungen zur Online-Nutzung bereit. Die 2. Auflage wurde durch gehend überarbeitet und aktualisiert.

mehr

Radeisen: Praktiker-Lexikon Umsatzsteuer, 4. Auflage 2013

Anschaulich, kompakt und aktuell - 124 Stichworte von Änderung der Bemessungsgrundlage bis Zusammenfassende Meldung - Praxishinweise und Fallbeispiele liefern Lösungen der umsatzsteuerrechtlichen Fragen.

Das Praktiker-Lexikon Umsatzsteuer bietet eine umfassende Darstellung aktueller Fragen zum Umsatzsteuerrecht. Die 124 alphabetisch geordneten Stichworte mit vielen Beispielen, Schaubildern und Informationen zur aktuellen Rechtslage, der Rechtsprechung von EuGH und BFH sowie den Verwaltungsanweisungen sind an den Bedürfnissen der Praxis ausgerichtet, um dem Ratsuchenden innerhalb kürzester Zeit schnell und zutreffend eine praktikable Lösung anbieten zu können. Das Werk bietet Informationen zu den wichtigen umsatzsteuerrechtlichen Fragen und den Grundlagen des Umsatzsteuerrechts. Der Autor erklärt, was die wichtigen Begriffe bedeuten und was hinter den gesetzlichen Bestimmungen steht. Die Fachbegriffe sind durch gezielte Querverweise in größere Zusammenhänge eingeordnet. Dies ermöglicht einen praxisnahen Überblick, der für das Verständnis und die Lösung umsatzsteuerrechtlicher Fragen unverzichtbar ist. Kompakte und zielgerichtete Lösungen für die alltäglichen umsatzsteuerrechtlichen Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Ausführungen. Die komplett überarbeitet und inhaltlich erweiterte 4. Auflage enthält alle aktuellen Änderungen des Umsatzsteuerrechts bis zum 01.07.2013 mit den Hinweisen zu den neuen Nachweisen bei innergemeinschaftlichen Lieferungen.

Der Autor Prof. Rolf-Rüdiger Radeisen, Diplom-Kaufmann, Steuerberater in Berlin, ist Autor und Mitautor bei verschiedenen Umsatzsteuerkommentaren und Fachbüchern, Honorarprofessor an der HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin und seit Jahren für die GFS Gesellschaft zur Fortbildung im Steuerrecht mbH bundesweit in der Ausbildung zum Steuerberater tätig.

mehr

Rameil (Hrsg.): Rohrleitungserneuerung mit Berstverfahren

Die Technik der grabenlosen Erneuerung von Rohrleitungen der Ver- und Entsorgung hat in den letzten zwanzig Jahren enorme Fortschritte gemacht. Besondere Aufmerksamkeit hat das Berstverfahren aufgrund seiner wirtschaftlichen und technischen Effizienz erfahren. Das vorliegende Buch führt in die Technik der Erneuerung von Rohrleitungen der Ver- und Entsorgung durch Bersten ein, stellt die relevanten Regelwerke dar und gibt umfangreiche Praxisbeispiele und Hilfestellungen für Ausschreibende, Planer und Ausführende.

mehr

Rasbach/Baumgart (Hrsg.): Vertragshandbuch Gaswirtschaft, 2. Auflage 2013

Da die Gaswirtschaft zahlreiche vertragliche Besonderheiten aufweist, sind für das erfolgreiche Verhandeln und Anwenden der Verträge in der Praxis die Kenntnis der verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten sowie deren Handhabung unerlässlich. Das Vertragshandbuch Gaswirtschaft wird diesbezüglich seinem Anspruch gerecht, zuverlässiges Handwerkszeug bei der Erstellung von interessengerechten, kundenfreundlichen und juristisch belastbaren Verträgen in der Gasbranche zu sein. Es ist von Praktikern für Praktiker geschrieben.

Um o.g. Anspruch weiterhin gerecht zu bleiben, liegt das Werk nun in zweiter, völlig aktualisierter Auflage vor. Denn von der Dynamik der Energiewende ist auch die Rechts- und Vertragsentwicklung der Gaswirtschaft erfasst.

Darstellung und Praxishinweise ebenso wie die Vertragsmuster befinden sich auf dem neuesten Stand. Die durch das 3. Energiebinnenmarktpaket angestoßene EnWG-Novelle 2011 ist ebenso eingearbeitet worden wie die zahlreichen als Verordnung oder Festlegung ergangenen »Energiewende- Folgemaßnahmen« in 2012/2013. Die auch hierdurch angestoßenen Entwicklungen bei der Produktgestaltung auf der Lieferseite haben Eingang in das Werk gefunden und nicht zuletzt konnte auch die jüngst in Kraft getretene sechste Änderungsfassung der Kooperationsvereinbarung (KoV VI) mit Auswirkungen auf die Netzverträge noch Berücksichtigung finden.

Es werden im gaswirtschaftlichen Vertragsgeflecht alle relevanten vertriebs- und netzseitigen Verträge mit ihren jeweiligen speziellen Klauseln und Varianten entlang der Wertschöpfungskette dargestellt:

  • Grund- und Ersatzversorgung
  • Lieferverträge für private, gewerbliche und industrielle Sonderkunden sowie für Weiterverteiler
  • Verträge im Messwesen
  • Netzverträge
  • Speicherverträge
  • Biogas und Wärme-Contracting.

Alle Fragestellungen rund um die Vertragsgestaltung in der Gaswirtschaft werden praxisrelevant und kompetent beantwortet, wie z.B.:

  • Welche grundlegenden Rahmenbedingungen geben das neue Energiewirtschaftsrecht und das allgemeine Zivilrecht vor?
  • Welche Vertragsinhalte sind durch gesetzliche Vorgaben stark beeinflusst?
  • Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es und wie wirken sie sich aus?
  • Welche Vertragsinhalte sind von besonderer Bedeutung?
  • Wie wirkt sich die zivil- und kartellrechtliche Preiskontrolle auf die Vertragsgestaltung aus?
  • Welche Reaktionsmöglichkeiten hat ein Versorger bei (drohender) Kundeninsolvenz?

Jeder, der sich grundlegend und sachlich mit der Thematik der Vertragsgestaltung in der Gaswirtschaft befassen möchte, wird an diesem Werk nicht vorbei kommen.

mehr

Reimann/Bengel/Mayer (Hrsg.): Testament und Erbvertrag, 6. Aufl., 2015

Das Werk Testament und Erbvertrag zeichnet sich insbesondere durch sein bewährtes Konzept aus: Es ist Handbuch, Formularsammlung und Kommentar in einem. Auf diese Weise findet der erbrechtliche Berater im vorliegenden Werk zu jeder Fragestellung im Zusammenhang mit der Gestaltung von Verfügungen von Todes wegen stets sowohl das theoretische Fundament als auch die praktische Lösung/Umsetzung. Anstatt verschiedene Bücher konsultieren zu müssen, kann der Nutzer auf alle für ihn notwendigen Informationen gebündelt zugreifen und sich auf diese Weise viel Zeit und Unsicherheiten, wie sie oft durch die Konsultation mehrerer Bücher auftritt, sparen.

Im ersten Teil des Werks werden die Grundlagen des Rechts der Verfügungen von Todes wegen, das erbrechtliche Instrumentarium sowie ausgewählte Fragen der materiellen Gestaltung ausführlich dargestellt und erörtert. In der Praxis von erheblichem Nutzen sind dabei die ausführlichen Kapitel zum Beurkundungsverfahren, zum Internationalen Privatrecht sowie zum Steuerrecht. Im zweiten Teil, dem Formularteil, findet der Leser zahlreiche instruktive und praxisgerechte Checklisten sowie Formulare für Testamente und Erbverträge, einschließlich aller relevanten Gestaltungsvarianten. Das Werk wird damit auch zur praktischen Anleitung für die Umsetzung des zuvor behandelten materiellen Erbrechts je nach konkreter Sachlage und Zielsetzung im Einzelfall. Schließlich werden im dritten Teil die erbrechtlichen Vorschriften der §§ 2229 - 2352 BGB vertieft und umfassend kommentiert. Soweit erbrechtliche Belange berührt sind, wird auch das Beurkundungsgesetz mitkommentiert.

Die 6. Auflage wurde umfassend neu bearbeitet. Alle erheblichen Änderungen im Erbrecht und Erbschaftsteuerrecht seit der letzten Auflage des Werks wurden ausführlich eingearbeitet. Dies umfasst u.a. Neuerungen im Pflichtteilsrecht und beim Zuwendungsverzicht aufgrund der zum 1. Januar 2010 in Kraft getretenen Erbrechtsreform sowie die Änderungen des Erbschaftsteuerrechts im Zuge der Rechtsprechung des Bundeverfassungsgerichts. Auch die EU-Erbrechtsverordnung wurde umfassend berücksichtigt.

Die neuartige Darstellung des Werks, bei der Mustertexte und Checklisten nun unmittelbar im Rahmen ihrer systematischen Darstellung bereitgestellt werden, ermöglicht noch effizienteres Arbeiten und dürfte in dieser Form wohl ein Alleinstellungsmerkmal des Werks sein. Auch mit dieser Auflage bieten die Herausgeber ein Werk an, das bei der täglichen Arbeit auf dem Gebiet des Erbrechts und Erbschaftsteuerrechts eine überaus wichtige Hilfe ist. Es sei jedem erbrechtlichen Berater wärmstens ans Herz gelegt.

mehr

Reinhard/Hasche: WVG-Wasserverbandsgesetz Der neue Kommentar zum Wasserverbandsrecht, 1. Auflage, 2011

Wasserverbände sind Körperschaften des öffentlichen Rechts. Sie spielen eine zentrale Rolle in der Wasserbewirtschaftung, z.B. bei Aus- und Rückbau von Gewässern, Bau und Unterhaltung von Anlagen an Gewässern, Grundstücksschutz vor Hochwasser und Beschaffung und Bereitstellung von Wasser.

Verbandsmitglieder sind unter anderem die Eigentümer der betreffenden Grundstücke und Anlagen. Das Recht der Wasserverbände ist länderübergreifend im Gesetz über die Wasser- und Bodenverbände (Wasserverbandsgesetz - WVG) geregelt. Regelungsinhalte des Gesetzes sind:

  • Errichtung eines Wasserverbandes
  • Mitgliedschaft in einem Wasserverband
  • Grundstücksnutzungen durch einen Wasserverband
  • Finanzierung und Haushalt eines Wasserverbandes.

Der neue Handkommentar bietet erstmalig eine wissenschaftlich fundierte und dabei zugleich anwenderorientierte Erläuterung des Wasserverbandsgesetzes, das im Februar 2011 zwanzig Jahre alt wird.

Neben der ausführlichen Berücksichtigung der Rechtsprechung wird auch das Zusammenwirken mit anderen umweltrechtlichen Normen, beispielsweise den landesrechtlichen Regelungen zu Wasserverbänden und dem neuen Wasserhaushaltsgesetz 2010, dargestellt. Die Einführung des Kommentars gibt einen systematischen Überblick zum Recht der Wasserverbände.

Die Herausgeber und Autoren gehören zu den führenden Experten im Wasserverbandsrecht. Das Werk wendet sich an alle Wasser- und Bodenverbände sowie an im Umwelt- und Wasserrecht tätige Praktiker.

mehr

Reiß: Umsatzsteuerrecht, 14. Auflage, 2016

Das Skript Umsatzsteuerrecht von Alpmann Schmidt behandelt ausführlich und umfassend die systematischen Grundlagen des Umsatzsteuerrechts.

Die Umsatzsteuer ist neben der Einkommensteuer die aufkommensstärkste Steuerart. Nicht nur wegen der Höhe ihres Steueraufkommens kommt ihr eine zentrale Bedeutung für Fiskus und Wirtschaftsleben zu. Der Rechtsanwender muss vor allem im Hinblick auf die Harmonisierung der Steuer die Verbindung zum EU-Mehrwertsteuerrecht und die Rechtsprechung des EuGH beachten. Im Skript wird das vermittelte Fachwissen zum Umsatzsteuerrecht anhand praktischer Fälle angewandt und eingeübt und durch übersichtliche Schemata, Schaubilder sowie zahlreiche Beispiele anschaulich gemacht. In der Ausbildung und Praxis besonders wichtige Abschnitte des UStG werden dabei eingehender erörtert und dargestellt. In bewährter „Alpmann Schmidt - Manier“ sind die Ausführungen im Werk überaus präzise, klar und auf das Wesentliche beschränkt, was den Lesefluss und das Verständnis unheimlich fördert. Umfassendere Ausführungen werden nur an denjenigen Stellen getätigt, die dies aufgrund ihrer Bedeutung auch rechtfertigen.

Aufgrund seiner Systematik eignet sich das Werk gleichermaßen für Studierende/Steuerberaterprüfungskandidaten und berufserfahrene Steuerpraktiker.

Die Neuauflage berücksichtigt alle neuen Gesetze, finanzgerichtliche Entscheidungen und Verwaltungsschreiben.

In der Skripten-Reihe des Alpmann Schmidt Verlags zum Steuerrecht sind auch Neuauflagen der weiteren Skripten zum Allgemeinen-, Bilanz- und Einkommensteuerrecht erschienen.

Die Skripten richten sich an Studierende mit dem Schwerpunkt Steuerrecht, Rechtsreferendare, Finanzanwärter der Finanzverwaltung, (angehende) Steuerberater, Rechtsanwälte, Sachbearbeiter der Abteilungen Finanzen, Rechnungswesen und Controlling.

mehr

Riedel: Das neue Insolvenzrecht in der Kommune, 1. Aufl. 2014

Mit Wirkung zum 1.7.2014 wurden die Vorschriften, betreffend das Insolvenzverfahren über das Vermögen einer natürlichen Person geändert. Betroffen sind das Verbraucherinsolvenzverfahren und die Restschuldbefreiung.

Das vorliegende Werk führt mit Hilfe von Beispielen, Hinweisen, Checklisten und Übersichten praxisnah in das neue Insolvenzrecht ein.

Die Änderungen führen zu grundlegenden Abweichungen vom bisherigen Recht, die hier exemplarisch genannt sind: Auch Gründe, die zu einer Versagung der Restschuldbefreiung führen, werden erweitert und zu Lasten des Schuldners verschärft. So gehört es nunmehr bereits im eröffneten Verfahren - und nicht wie bisher erst in der Restschuldbefreiungsphase - zur Pflicht des Schuldners, einer angemessenen Erwerbstätigkeit nachzugehen. Die Erteilung, die Versagung sowie der Widerruf der Restschuldbefreiung werden künftig in das zentrale Schuldnerverzeichnis eingetragen. Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren werden einander angenähert. Künftig wird auch im Verbraucherinsolvenzverfahren ein Insolvenzverwalter, kein Treuhänder, bestellt. Und besonders wichtig für den Gläubiger: Anträge auf Versagung der Restschuldbefreiung können künftig auch schriftlich und während des gesamten Verfahrens gestellt werden. Bisher ist dies nur im Schlusstermin möglich, was dazu führt, dass Anträge nicht gestellt werden, auch wenn Versagungsgründe offensichtlich sind.

mehr

Rödder/Herlinghaus/Neumann: Körperschaftsteuergesetz (KStG), 1. Auflage 2015

Der in erster Auflage erscheinende Kommentar bietet eine umfangreiche, systematische und vor allem ausgewogene Kommentierung des Körperschaftsteuergesetzes. Nach den zahlreichen Änderungen des KStG u.a. durch das sog. „Kroatien-Anpassungsgesetz“ und das sog. „Zollkodex-Anpassungsgesetz“ erhält der Benutzer die notwendigen Hinweise und Empfehlungen von Autoren aller Berufsrichtungen für eine sichere und erfolgreiche Mandantenberatung und Steuergestaltung. Ausgewertet werden insbesondere höchstrichterliche Rechtsprechung, Verwaltungspraxis und einschlägige Literatur, die für eine Beratung vorrangig von Interesse sind.

Zu Beginn einer Kommentierung werden zunächst Grundaussagen der Vorschrift und der systematische Zusammenhang erläutert. Anschließend folgt die Kommentierung des Regelungsgehalts der Norm in strenger Anlehnung an den Aufbau der Vorschrift. Einzelfälle aus der Rechtsprechungspraxis werden in ABCs bei den jeweiligen Vorschriften nachgewiesen.

Das zeichnet den Rödder/Herlinghaus/Neumann aus:

Das KStG wird umfangreich, systematisch und vor allem ausgewogen kommentiert. Die aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungsauffassung werden nicht nur zusammengetragen, sondern darüber hinaus von den Autoren stets der kritischen Betrachtung unterzogen.

Der Aufbau der Kommentierungen orientiert sich streng am Aufbau der einzelnen Vorschriften des KStG. Bei offenen Fragen wird neben der herrschenden und der abweichenden Meinung auch die eigene Auffassung argumentativ dargestellt.

Der Benutzer erhält alle wichtigen und notwendigen Hinweise und Empfehlungen für eine sichere und erfolgreiche Mandantenberatung und Steuergestaltung. Schwerpunkte des Kommentars sind: § 8 (Ermittlung des Einkommens), § 8b (Beteiligung an anderen Körperschaften und Personenvereinigungen), § 8c (Verlustabzug bei Körperschaften) und §§ 14 bis 19 (Organschaft).

In der Kommentierung werden jeweils die „Sichtweisen“ der Beratung, Finanzverwaltung und Rechtsprechung angemessen und ausgewogen so dargestellt, dass der Benutzer eine für die praktische Arbeit verlässliche Kommentierung erhält.

Die Herausgeber und Autoren aus den verschiedenen Disziplinen - Beraterschaft, Finanzgerichtsbarkeit und Finanzverwaltung - stehen mit ihren Namen für eine ausgezeichnete Kommentierungsqualität. Rechtsstand: Zollkodex-Anpassungsgesetz.

mehr

Rödel: Öffentlichkeit und Vertraulichkeit im Recht der kommunalen Eigengesellschaften, Am Beispiel Nordrhein-Westfalens, Reihe Wissenschaft und Praxis der Kommunalverwaltung, Band 18, 1. Auflage 2017

Die Arbeit behandelt Ausmaß und Grenzen von Transparenz im Recht der kommunalen Eigengesellschaften in Nordrhein-Westfalen und widmet sich damit einem Thema, das im Öffentlichen Recht wie im Gesellschaftsrecht von großer praktischer Bedeutung ist. Es werden Lösungen für die zahlreichen Konflikte, die sich zwischen den unterschiedlichen Rechtsmaterien ergeben, aufgezeigt.

Im Mittelpunkt steht zum einen die Informationsbeziehung zwischen der Kommune und ihren 100%igen Beteiligungen in den Rechtsformen der GmbH oder AG. Hierfür maßgeblich sind die Art und Weise der Vertretung der Gemeinde in den einzelnen Gesellschaftsorganen sowie die (Nicht-)Öffentlichkeit von Sitzungen der verschiedenen Organe, auf die im Detail eingegangen wird.

Daneben werden schwerpunktmäßig die Informationsbeziehungen zwischen der Kommune und den Bürgern hinsichtlich der kommunalen wirtschaftlichen Betätigung sowie die Informationsbeziehungen zwischen den kommunalen Eigengesellschaften selbst und den Bürgern untersucht. Öffentlichkeits- und Unterrichtungspflichten der Kommune sowie Ansprüche aus dem Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen (IFG NRW) sind hier maßgeblich.

Die spezielle monographische Untersuchung richtet sich gleichermaßen an Wissenschaftler wie an Vertreter der Kommunalverwaltung.

mehr

Schnellsuche

Erweiterte Suche

NEWSLETTER

Hier können Sie sich für den kostenlosen vw-online Newsletter anmelden.




Wenn Sie sich bereits angemeldet haben, und Sie möchten Ihre Daten ändern, klicken Sie hier.

Schnellsuche

Erweiterte Suche