Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen

Buchempfehlungen

Treffer 1 bis 6 von 6
Z

Zenke/Schäfer/Brocke (Hrsg.) Corporate Governance, Risikomanagement, Organisation, Compliance für Unternehmer, 2. Auflage 2020

Die an die Unternehmer/-innen sowie die Unternehmensvertreter /-innen adressierten Herausforderungen, genau(er) hinzusehen und belastbare Verantwortungsketten zu schaffen, sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Eine zeitgemäße Corporate Governance verlangt einen umfassend eingepassten Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung eines Unternehmens. Risikomanagement, Unternehmensorganisation und Compliance-Management sind für Unternehmer und Unternehmen heutzutage ein zentraler Baustein erfolgreichen Handelns und oft genug auch ihre Lebensversicherung im Falle von Fehlern, die selbstverständlich auch in einer optimalen Organisation passieren können.

Nach der ersten, sehr erfolgreichen, Auflage des Praxishandbuches „Risikomanagement, Organisation, Compliance für Unternehmer“ im Jahr 2015, liegt nunmehr eine zweite, erweiterte und modernisierte Auflage des Werkes vor.

Zum einen betrifft der deutlich erweiterte Themenumfang den Bereich Steuern. Die sogenannte Tax Compliance hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen; durch die Implementierung eines entsprechenden Tax-Compliance-Management-Systems lässt sich dokumentieren, dass sich Unternehmen bei der Erfüllung ihrer steuerlichen Pflichten an den rechtlichen Vorgaben orientiert haben. Sollte sich bei Betriebsprüfungen herausstellen, dass bestimmte Sachverhalte nicht ordnungsgemäß steuerlich deklariert worden sind, kann ein solches Tax-Compliance-Management-System als ein Indiz gegen steuerstrafrechtlich relevantes Verhalten angeführt werden.

Zum anderen werden in der Neuauflage die Chancen und Risiken der Digitalisierung stärker in den Fokus gerückt. Mit der Digitalisierung haben sich die technischen Möglichkeiten zur Implementierung eines Compliance-Management-Systems deutlich erweitert. Gleichzeitig aber werden die Unternehmen durch den digitalen Wandel erheblich anfälliger für Cyber-Angriffe von außen, die ihrerseits zunehmen. Umso wichtiger erschien es den Herausgebern in der vorliegenden Neuauflage das Thema IT-Sicherheit als Bestandteil einer nachhaltigen Unternehmensorganisation in den Blick zu nehmen. Auch das europäische Datenschutzrecht mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das neue Geschäftsgeheimnisgesetz wirken sich auf die Gestaltung einer sachgerechten Corporate Governance aus, z.B. wenn es um die Frage geht, welche Abteilungen eines Unternehmens an welchem Wissen teilhaben und wie dies entsprechend dokumentiert bzw. eingehalten wird.

Das Praxishandbuch Corporate Governance bietet dem Nutzer auch in seiner Neuauflage mittels eines weiten Risikobegriffs ein Werk, das Praxiswissen aus allen Teilbereichen integriert darstellt, die bestehenden Wechselbezüge aufzeigt und sinnvoll aufeinander abstimmt. Es ist im besten Sinne von Praktikern für Praktiker geschrieben. Das Erfahrungswissen der Autoren aus langjähriger Beratungspraxis wird nicht zuletzt auch anhand vieler Übersichten, konkreter Beispiele und Verhaltenstipps überaus verständlich vermittelt.

Das Werk richtet sich in erster Linie an Unternehmen, Vorstände, Geschäftsführer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater.

mehr

Zenke/Schäfer/Brocke (Hrsg.): Risikomanagement, Organisation, Compliance für Unternehmer, 1. Auflage 2015

Risikomanagement, Unternehmensorganisation und seit einiger Zeit auch das Compliance-Management werden - wenn es um die jeweilige Disziplin geht - sowohl in wissenschaftlichen Arbeiten als auch in Praxishandbüchern in unterschiedlicher Intensität vielfach beschrieben. Deutlich weniger häufig finden sich dagegen Darstellungen, die eine Zusammenschau dieser Unternehmensfunktionen bieten und deren wechselseitigen Abhängigkeiten aufzeigen. Das vorliegende Praxishandbuch »Risikomanagement, Organisation, Compliance für Unternehmer« strebt vor diesem Hintergrund an, einen Beitrag zur Verringerung dieses tatsächlichen oder vermeintlichen »Mangels« zu leisten.

Zu Beginn des Werks werden umfassende Ausführungen zur Unternehmensorganisation sowie zur Prozessgestaltung bzw. Prozesssteuerung vorangestellt, da diese den äußeren/formalen Rahmen für jegliches Unternehmenshandeln bilden.

Das Handeln des auf diese Weise verfassten Unternehmens ist naturgemäß mit Risiken (und Chancen) unterschiedlichster Art verbunden. Unternehmensorganisation und -prozesse stellen somit den Anknüpfungspunkt für das Risikomanagement dar, das im Anschluss ausführlich dargelegt und erläutert wird. Eine sachgerechte Beherrschung von ökonomischen Risiken durch das Risikomanagement ist wiederum nicht denkbar ohne eine ausreichende Beurteilung und Steuerung der rechtlichen Risiken im Unternehmen. Folglich runden erst ein Blick auf das Compliance-Management sowie auf ausgewählte compliance-relevante Rechtsbereiche das Werk ab.

Ziel des Praxishandbuchs ist es, dem Nutzer mittels eines umfassenden Risikobegriffs ein Werk zu bieten, das Praxiswissen aus allen o.g. Teilbereichen integriert darstellt, die bestehenden Wechselbezüge aufzeigt und sinnvoll aufeinander abstimmt. Es ist im besten Sinne von Praktikern für Praktiker geschrieben. Alle Themenfelder des Praxishandbuchs werden von hochqualifizierten Experten mit langjähriger und tiefgreifender Praxiserfahrung im jeweiligen Fachgebiet bearbeitet. Praxisnahe Beispiele, Checklisten und Verhaltenstipps erleichtern das Verständnis und die praktische Anwendung auf die zum Teil immer noch relativ unbekannten Bereiche des Risikomanagement/Risikocontrolling, der Internen Revision, der Compliance sowie der Unternehmensorganisation. Auf diese Weise ist es den Herausgebern und Autoren gelungen mit dem vorliegenden Werk, auf den genannten Fachgebieten, eine erhebliche praktische Hilfestellung im beruflichen Alltag zu leisten.

mehr

Zenke/Schäfer/Brocke: Compliance in Energieversorgungsunternehmen 1. Auflage 2011

Zenke/Schäfer/Brocke: Compliance in Energieversorgungsunternehmen 1. Auflage 2011, 436 Seiten und XL Seiten, DIN A5, kart., 74,00 €, ISBN 978-3-8022-0864-5, EW Medien und Kongresse Kleyerstr. 88, 60326 Frankfurt am Main

Mit... mehr

Zentes/Glaab (Hrsg.): GwG, Geldwäschegesetz, GeldtransferVO, relevante Vorgaben aus AO, KWG, StGB, VAG, ZAG, 2. Auflage 2020

Das Geldwäschegesetz ist Ausgangspunkt jeder präventiven Tätigkeit zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

Die Beachtung des GwG gehört ebenso wie eine risikoorientierte Präventionsarbeit zu einem geordneten Risikomanagement; umgekehrt kann eine Missachtung zu aufsichtlichen Sanktionen und schnellem Reputationsverlust führen. Die Vorschriften des Geldwäschegesetzes betreffen nicht nur den Finanzsektor, sondern auch viele andere Branchen.

Das vorliegende Werk beschreibt die gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung im deutschen Recht in Form einer praxisorientierten Kommentierung.

Die zweite Auflage des Kommentars wurde umfangreich überarbeitet, teilweise erweitert und auf den neuesten regulatorischen Stand gebracht. Auch in der Neuauflage wird das Werk seinem Anspruch erneut gerecht, dem Nutzer eine möglichst umfassende und praxisorientierte Kommentierung der wesentlichen geldwäscherechtlichen Vorgaben im deutschen Recht zur Verfügung zu stellen.

Die zweite Auflage berücksichtigt neben dem Gesetz zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie (auch bezeichnet als „Fünfte EU-Geldwäscherichtlinie“) vom 12.12.2019, die Auslegungs- und Anwendungshinweise zum Geldwäschegesetz (AuA) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sowie deren Besonderen Teil für Versicherungsunternehmen. Überdies konnte die Kommentierung um die geldwäscherechtlich bedeutsamen Vorschriften des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG) erweitert bzw. komplettiert werden.

Neben dem Geldwäschegesetz und der Geldtransferverordnung als zentrale Regulierungen des deutschen Geldwäscherechts, sind darüber hinaus auch in dieser Auflage ergänzende Vorschriften sowie spezialgesetzliche Normen aus Abgabenordnung, Kreditwesengesetz und Versicherungsaufsichtsgesetz Gegenstand der Kommentierung. Zudem liefert das Werk eine Kommentierung zu § 261 StGB.

Insgesamt ist das vorliegende Werk eine unerlässliche Hilfe bei der risikoorientierten Arbeit bzw. Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen des deutschen Geldwäscherechts.

Das Autorenteam repräsentiert eine ausgewogene Mischung von Fachexperten für die von Anti-Geldwäschevorgaben betroffenen Branchen sowie eine Aufsichtsbehörde für den Nicht-Finanzsektor.

Das Werk richtet sich insbesondere an Banken, Sparkassen, Kreditgenossenschaften, Finanzdienstleistungsinstitute, Versicherungsunternehmen, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Immobilienmakler, Spielbanken, Güterhändler, Universitäten und Verbände.

mehr

Ziegler (Hrsg.): Regenwasserbewirtschaftung Band I gwf-Reihe Praxiswissen, 1. Auflage 2011

Der vorliegende Band bietet vor dem Hintergrund neuer Entwicklungen und gesetzlicher Hintergründe umfangreiches Praxiswissen zur Regenwasserbewirtschaftung für Behörden und Planungsbüros im Bereich Siedlungswasserwirtschaft, mit ausführlichen Hintergrundinformationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen unter besonderem Augenmerk auf die Veränderungen, die sich durch das neue Wasserhaushaltsgesetz (WHG) ergeben, sowie Fachbeiträge von anerkannten Experten der Wasserbranche zum neuesten Stand von Forschung und Technik. Zahlreiche Praxisbeispiele zeigen individuelle Lösungen für typische Anwendungen.

Zusätzlich zum redaktionellen Teil sorgt ein umfangreicher Serviceteil für hohen Nutzwert als Arbeitsmittel und Nachschlagewerk. Software-Tools, Glossar, Bibliografie, Marktübersicht und Herstellerverzeichnis schaffen einen hohen Informationswert. Adressen von Verbänden, Behörden, Instituten, Kommunen, Planungsbüros und Wetterdiensten dienen als Wegweiser - sinnvoll ergänzt durch Aktuelles zu Förderprogrammen. Alle Informationen sind auch in digitaler Form auf CD vorhanden - ideal für das schnelle Nachschlagen unterwegs.

Neben dem kompletten Referenzwerk als eBook plus Bonus-Material unterstützen Suchfunktionen, Querverweise und Verlinkungen einen noch schnelleren Zugang zu Antworten auf spezifische Fragen und erleichtern die direkte Kontaktaufnahme zu den wichtigsten Anbietern. Neben zahlreichen Bilder, Grafiken, Tabellen und Funktions-Schemata ermöglichen Software-Tools schnelle Berechnungen und Prognosen. mehr

Zimmermann: Vorsorgevollmacht – Betreuungsverfügung - Patientenverfügung, für die Beratungspraxis, 3. Auflage, 2017

Mit seiner Entscheidung vom 6. Juli 2016 (XII ZB 61/16) hat der Bundesgerichtshof verbindliche Anforderungen konkretisiert, die Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung im Zusammenhang mit dem Abbruch von lebenserhaltenden Maßnahmen erfüllen müssen.

Bei der anspruchsvollen Frage, wie  im Nachgang weitreichender Rechtsentwicklungen wie dieser existenzielle Vorsorgeentscheidungen für das Alter einzelfallgerecht und rechtssicher gestalten werden können, unterstützt das bewährte Werk von Walter Zimmermann.

Folgende Fragen werden geklärt:

  • Welche rechtliche Form ist geeignet, um im konkreten Fall Vorsorge zu treffen?
  • Worin unterscheidet sich die Vorsorgevollmacht von der Betreuungsverfügung und insbesondere von der Patientenverfügung?
  • Welche Vor- und Nachteile bieten die einzelnen rechtlichen Konstruktionen?
  • Welche Kosten werden entstehen?

Übersichtlich und verständlich werden die verschiedenen Möglichkeiten der Vorsorge mit ihren situationsbedingten Anwendungsbereichen und  zugehörige Verfahrensfragen behandelt. Für die praktische Umsetzung finden Sie nützliche Musterformulare zu den drei Vorsorgemodellen.

mehr

Schnellsuche

Erweiterte Suche

NEWSLETTER

Hier können Sie sich für den kostenlosen vw-online Newsletter anmelden.




Wenn Sie sich bereits angemeldet haben, und Sie möchten Ihre Daten ändern, klicken Sie hier.

Schnellsuche

Erweiterte Suche