Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Energiesammelgesetz: Auswirkungen auf das EEG und KWKG
Referent:
RA Michael Hill, Fey Hill Bunnemann Partnerschaft mbB, München

Teil 1
Mittwoch, 17. Juli 2019 von 10:00 bis 12:00, Nr. 20190717
Teil 2
Donnerstag, 18. Juli 2019 von 10:00 bis 12:00, Nr. 20190718

Einfacher? Das geht nun wirklich nicht mehr im Rahmen der EEG- und KWKG-Gesetzgebung. Aus verschiedenen Gründen musste und wollte der Gesetzgeber seit dem Jahr 2013 diese wesentlichen und zentralen Gesetze der Energiewirtschaft regelmäßig ändern und hat sich nun mit dem Energiesammelgesetz endgültig auf eine Detailebene eingelassen, die normalerweise nur dem Steuerrecht vorbehalten schien. Gerade im Hinblick auf die jeweiligen Förder- und Umlagesysteme scheint der Gesetzgeber aufgrund von einzelnen Fällen immer „genauer“ sein zu wollen. Doch dem Rechtsanwender verbleibt nur noch das Staunen über mehrere Seiten lange Gesetzestexte.

Diese Online-Seminar-Reihe versucht anhand einer Besinnung auf die „Basics“ oder „Grundsätze“ der Förderung und Umlage die recht komplexen Regelungen des neuen Energiesammelgesetzes im Bereich des EEG und KWKG zu erläutern.

Ziele des Online-Seminars

  • Überblick über Inhalt und Intention des Energiesammelgesetzes erhalten
  • Sonderausschreibung und –Kürzung durch EnSaG verstehen
  • EEG-Umlage auf KWK-Anlagen verstehen
  • Unterschied Drittverbrauch und Eigenversorgung verstehen können
  • Regelung zur Messung und Schätzung zielgerichtet einsetzen können
  • Auswirkungen der Schätzregelungen auf die KWKG-Umlage, § 19 Umlage und Offshore-Umlage
  • Definition und Anwendung der „Dampfsammelschiene“ verstehen

Die Gebühr für das Online-Seminar-Teil beträgt jeweils 125,00 € zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Bei Buchung der Gesamtveranstaltung gewähren wir einen Preisnachlass von 5%. Weitere Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Seminarbeschreibung.

Schnellsuche

Erweiterte Suche