Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
2. Jahrestagung Herausforderungen beim Breitbandausbau in Süddeutschland - Fokus: Marktchancen im Telekommunikationsmarkt erfolgreich nutzen
Referenten:
Dipl.-Kfm. Peer Welling, Rödl & Partner, Köln
RA/Wi.-Jur. Andreas Lange, Rödl & Partner, Nürnberg
Dipl.-Ökon./Dipl.-Bw. (FH) Anton Berger, Rödl & Partner, Nürnberg
Dipl.-Volksw. Wolfgang Heer, Bundesverband Glasfaseranschluss e.V. (BUGLAS e.V), Bonn
Dr. Karl-Peter Hoffmann, Stadtwerke Sindelfingen GmbH, Sindelfingen
Anton Gleich, Erdgas Schwaben GmbH, Augsburg
Dipl.-Ing. Roland Werb, Corwese GmbH, Seefeld
Dipl.-Ing. Dietmar Becker, Plusnet GmbH, Köln
Fabian Stadelmaier, Leonhard Weiss GmbH & Co. KG, Weinstadt

Rödl & Partner, Nürnberg
Mittwoch, 10. April 2019 von 09:30 bis 17:00, Nr. 20190410TG

In den vergangenen zwei Jahren hat die Geschwindigkeit, mit der sich der Telekommunikationsmarkt verändert, ein selbst für Experten überraschendes Maß angenommen. Der Glasfaserausbau, welcher inzwischen auf vielfältige Weise von Bund und Ländern gefördert wird und perspektivisch noch stärker in den Mittelpunkt rücken sollte, hat eine Vielzahl neuer Marktteilnehmer und auch neuer Marktrollen hervorgebracht. So setzen viele Akteure in der neuen Welt auf intensive und verzweigte Kooperationen, um den neuen Herausforderungen am Markt gerecht zu werden.

Die Veranstaltung spricht die aktuellen Themen an, die vor allem für kleinere und mittlere Versorgungsunternehmen sowie regionale Telekommunikationsunternehmen hinsichtlich ihrer strategischen Aufstellung relevant sind. Der aktuelle gesetzliche Rahmen spielt ebenso eine Rolle wie Handlungsoptionen und Praxisfragen bei der Geschäftsfelderschließung bzw. Projektentwicklung und den damit verbundenen Rahmenbedingungen.

Die Themenschwerpunkte der diesjährigen Tagung sind:

  • Die Zukunft des Breitbandausbaus aus Sicht von Energie- und Telekommunikationsunternehmen
  • Der Neuling am Telekommunikationsmarkt – ob mit oder ohne Förderung
  • Praxisbeispiel PPP
  • DigiNetzG & Co. – Rechtliche Anforderungen im Telekommunikationsmarkt
  • Praxisbeispiel „Stadtwerke am TK-Markt“
  • Netzplanung und –ausbau
  • Der Digitalversorger - Mit digitaler Infrastruktur zum Stadtwerk der Zukunft

Die Teilnahmegebühr beträgt 490,00 € zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Für Mandanten von Rödl & Partner beträgt die Gebühr 290,00 € zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Weitere Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Seminarbeschreibung.

Anmeldung

Am einfachsten melden Sie sich über unser Anmeldeformular zu den Seminaren an. Sie können sich aber auch per Fax oder schriftlich anmelden. Den Link zur Anmeldung finden Sie ebenfalls am Ende der jeweiligen ausführlichen Seminarbeschreibung. Zur Dokumentation Ihrer Fortbildung erhalten Sie nach der Veranstaltung eine Bescheinigung über die Teilnahme.

Schnellsuche

Erweiterte Suche